Sozialpädagoge handeln illegal?

3 Antworten

Mal so am Rande:

"droht mir die ganze Zeit mit Kündigungen und Abmahnungen,"

Was genau machst Du,w as zu einer Kündigung oder Abmahnung führen könnte?

Ansonsten: wende Dich an den Amtsleiter, auch Dein JuSo-Arbeiter hat einen Vorgesetzten.

6

Ich bin ehrlich. Ich bin nicht perfekt. Ja ich habe Fehler gemacht. Vor zwei Jahren mal z.b. Alkohol in der Einrichtung getrunken. Dafür gabs ne Abmahnung. Ich hab auch mal aus Wut einen Wecker auf dem Boden geschmissen dafür gabs auch ne Abmahnung. Aber dieser andere Mitbewohner drohte mir Schläge an. Ich weiss von einem ehemaligen Mitbewohner, dass er ihn mal gedroht hat, ihn abzustechen. Meinen Kumpel hatte er geschlagen. Und er wird nicht rausgeworfen? Ich mein, ok ich hab Fehler gemacht, aber das ist doch nichts dagegen.

0

Wenn man im Glashaus sitzt ...

6

...sollte man nicht mit Steinen werfen? Mir ist das Glashaus egal, ich will nur nicht ungerecht behandelt werden.

1

Lebst du dort , oder arbeitest du dort ?

6

Ich lebe dort.

0
12

Okay dann kann er dir doch nicht kündigen.
Rede mit der Klinikleitung. Auch die Prügelei in die dein Kollege involviert war würde ich benennen. Und ich denke krank +Drogen eine gefährliche Mischung.
Melde es!!!
Der Pädagoge kann dir nichts!
Sie werden wahrscheinlich sein Zimmer durchsuchen ;)

0
6
@Duftkerzee

Wegen der Prügelei sagte er es war kein Mitbewohner dieser WG , den er geschlagen hat, also kann er ihm nicht kündigen.

Er hat aufgehört Drogen zu nehmen. Sie werden nichts in seinem Zimmer finden.

0
12

Hmm dann ist doch alles gut. Aber wieso fragst du dann?

0
6
@Duftkerzee

Es geht darum, dass er gewusst hat das er Drogen nimmt. Hältst du das für annehmbar? Auch wenn er jetzt aufgehört hat, ändert das doch nichts an der Sache.

0
6
@Sillux23

Und auch wenn es kein Bewohner dieser WG war den er geschlagen hat, ist das doch einfach nicht in Ordnung. 

0
12

Nein halte ich nicht. Du kannst es melden. Wissen es mehrere? Dann könnt ihr zusammen dorthin, um es anzusprechen .
Sein Verhalten ist untragbar.
Eigentlich sollte er eine gewisse Autorität haben !

0
6
@Duftkerzee

Ja es wissen mehrere, aber die haben zuviel Angst auszusagen.

0
12

Gewalt ist böse und bringt nix

0
6
@Duftkerzee

Er hat gegenüber mir schon zugegeben, dass er Angst vor ihm hat. Wo ist da die Autorität? Du hast Recht.

0
27
@Sillux23

Du sagtest er hat mit den Drogen aufgehört - dann gibt es aktuell kein Problem diesbezüglich. Denke daran, dass der Schläger-Typ das Hauptproblem ist. Dafür zu sorgen, dass der Sozialpädagoge seinen Job verliert - das hilft dir doch nicht. Ich gehe zwar ohnehin nicht davon aus, dass man ihm kündigen würde - weil man die genaue Schuld nicht beweisen könnte - aber ne dicke Abmahnung wäre ihm sicher.

Dann hat dein Sozialpädagoge Probleme mit dem Chef und sollte er den Job verlieren auch ein existenzielles Problem dafür, dass das eigentliche Probleme der Drogen-Typ ist.

Ich an deiner Stelle würde zu dem Sozialpädagogen hingehen und sagen, dass du (sofern der Typ noch Drogen nimmt) zur Klinik-Leitung gehen wirst um den Drogenmissbrauch und die Androhung von Gewalt zu melden. Dann kann er sich entscheiden ob er mit dir geht (zwei Zeugen sind Beweis genug vorerst - ein unangekündigter Drogentest würde ihn dann ohnehin überführen). Das der Sozialpädagoge "Angst" vor dem Bewohner hat, ist doch nicht verboten. Er ist doch, auch wenn er Sozialpädagoge ist, kein Übermensch. Wenn er ihm körperlich unterlegen und er ein Mensch ist der körperliche Konflikte scheut, darf er doch Angst haben wenn ihm jemand mit körperlicher Gewalt droht. Natürlich sollte er eigentlich die Autoritätsperson sein und hart durchgreifen, kann er hier anscheinend nicht. Natürlich hast du auch recht damit, dass es definitiv falsch von ihm ist, sich da gar nicht drum zu kümmern. Deswegen könntest du ihm anbieten mit dir zusammen die Meldung zu machen. Wenn er dazu "Nein" sagen sollte, mach deine Meldung alleine - dann ist es eben sein Problem, dass er dann schlecht dasteht. Aber ich würde nicht unbedingt extra erwähnen, dass der Sozialpädagoge vom Konsum bescheid weiß - natürlich wäre das dein gutes Recht, aber da musst du dich fragen ob die Konsequenz davon wirklich das ist, was du willst. 

0
12

:) melde es!!:'Dann bekommt er evtl. Eine Abmahnung

0

Ist eine Hanfpflanze mit einem 0% THC-Gehalt legal?

Hey! Ich würde mir gerne eine Hanfpflanze zur Zierde anfpflanzen (nicht zum rauchen). Ich habe schon viel im Internet darüber gelesen, jedoch keinen eindeutigen Beitrag zu diesem Thema gefunden. Es gibt ja Samen im Laden zu kaufen für Tierfutter etc, welche laut den Produktangaben kein THC enthalten. Durch einen Freund weiß ich, dass manche dieser Samen auch zum Keimen fähig sind, daher habe ich mir gedacht, dass ich das ja mal ausprobieren könnte. Da ich habe nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten will, wollte ich einfach mal fragen, ob es legal ist, eine Hanfpflanze mit 0% THC Gehalt im Haus zu haben. Danke schon mal im Voraus :) MfG InVizibleZz

...zur Frage

Was passiert wenn man Ritalin/Concerta nimmt und dabei kifft?

Hallo ich wollte mal wissen was passiert wenn man diese 2 "Drogen" gleichzeitig konsumiert.

...zur Frage

Mein Bruder nimmt Drogen - was tun?

Ich bin 14 und mein Bruder ist 13.
Mein Bruder konsumiert schon länger Marihuana. Meine Eltern wissen nichts davon und ich möchte, daß es aufhört.

...zur Frage

Freundin nimmt Drogen - ist 27.5 ng/ml Amphetamin viel..

So das man davon ausgehen kann das sie es regelmässig macht bzw. viel zu dem Zeitpunkt konsumiert hat??

Meine Freundin wurde mit dem Auto angehalten und es wurde eine Menge von 27.5 mg/ml Amphetamin in in ihrem Blut nachgewiesen. Sie sagt, dass sie es nur einmal gemacht hat aber wenn man es nur einmal nimmt, nimmt man ja normalerweise nicht so viel. Kann man davon ausgehen das sie an dem Abend mehr als eine ''line'' genommen hat??

...zur Frage

Mitbewohner nimmt Drogen und verkehrt mit minderjährigen Mädchen. Was soll ich tun?

Hallo,

ich habe Sorgen wegen folgender Situation:

Ich lebe in einer WG mit zur Zeit nur einem Mitbewohner. Mein Mitbewohner nimmt Drogen (Gras) und schleppt ständig irgendwelche Mädchen mit in die WG. Er hat mir erzählt, dass er mit denen auch Sex hat. Mir ist das alles vollkommen egal, da es mich nichts angeht. Ich will mich da auch nicht einmischen, da ich keinen Stress haben möchte.

Es gibt nun aber folgendes Problem: Gestern abend um 21 Uhr klingelte es mehrfach an der Tür. Da ich wusste, dass niemand zu mir wollte, machte ich nicht auf. Ich dachte, es ist irgendeiner der Freunde vom Italiener (mein Mitbewohner). Plötzlich hörte ich draußen vor der Haustür jemanden mit einer Nachbarin reden. Er bat sie darum, ihn reinzulassen. Er kam dann hoch und klopfte und klingelte wie wild an der Wohnungstür, sodass ich Angst bekam. Ich traute mich nicht, aufzumachen, da derjenige anscheinend sehr sauer war. Irgendwann ging er nach unten und dort hörte ich ihn dann mit einer Dame reden. Er sagte, dass hier oben keiner aufmacht, obwohl Licht brennt. Allerdings war nur ich zuhause und der Italiniener war nicht da. Er sagte, dass er weiß, dass in der Wohnung Drogen genommen werden und er sagte, dass er sah, dass jemand mit einem 14-jährigen Mädchen in unsere Wohnung ging. Er klang sehr sauer und sagte, das sei Verführung Minderjähriger. Er sagte, dass er die Polizei rufen will. Irgendwann nach 10 Minuten ging er anscheinend, da ich nichts mehr hörte.

Mein Problem ist, dass mein Mitbewohner Sachen macht, die andere aufregen. Ich habe Angst, dass der Mann, der sich gestern so aufregte, nicht weiß, wer in der WG diese Sachen macht. Ich hoffe, dass er weiß, dass der Italiener Drogen nimmt und Sex mit irgendwelchen Mädchen hat und nicht ich. Was wäre aber, wenn er nicht genau weiß, wer diese Sachen macht? Was wäre, wenn er nur weiß, dass diese Sachen in der WG passieren? Ich hätte dann große Angst, dass ich auch zu Unrecht verdächtigt werde. Was ist, wenn er sich beim Vermieter beschwert und der Vermieter uns dann beide kündigt, weil er nicht weiß, wer der Schuldige ist? Davor habe ich große Angst. Ich habe noch nie Drogen genommen und hab auch keinen Sex mit irgendwelchen minderjährigen Mädchen und deshalb wäre es unfair, wenn einfach jeder verdächtigt werden würde in der WG. Ich hoffe einfach, dass der wütende Mann von gestern weiß, dass der Italiener die Sachen macht.

Meine wichtige Frage ist nun: Was soll ich tun, wenn der Typ irgendwann wiederkommt oder wenn der Vermieter sich bei uns beiden beschwert, obwohl ich nichts gemacht habe? Was kann ich tun, um meine Unschuld zu beweisen? Bitte helft mir. Diese Situation macht mir Angst.

...zur Frage

unterschied legal - gerecht?

unterschied gerecht- legal

ethisch gesehen vlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?