Sozialpädagoge / Seelsorger / Vertrauenslehrer / Beratungslehrer / Schul-sozialarbeiter

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei den voin Dir genannten Dingen solltest Du Dich erst mal Deinem Lehrer anvertrauen. Er kann Dir auch weiterhelfen und Dir sagen, wo Du Dir Hilfe holen kannst.

Ein Seelsorger ist unter anderem für Dein Seelenheil verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialpädagoge ist ein Beruf

Seelsorger ist ein Pfarrer/ Pastor

Vertrauenslehrer ist ein Lehrer mit besonderen Aufgaben

Beratungslehrer - ebenso

Schulsozialarbeiter sind Sozialarbeiter die an der Schule arbeiten, Sozialarbeiter haben Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik studiert.

Du kannst dich an alle diese Personen wenden, wenn du Schwierigkeiten hast, mehr al traurig bist sondern depressiv.

Wenn du es eine Eßstörung hast, wirst du in aller Regel von einem Psychologen betreut, der ist aber in einer eigenen Praxis tätig und nicht in der Schule. Wenn du traurig bist, gehst zu einer Freundin (man kann sich auch einfach mal bei Freunden trösten lassen).

Der Unterschied ist für dich also gar nicht so wichtig, finde ich. Alle werden das, was du ihnen erzählst, vertraulich behandeln. Geh zu der Person, zu der du am meisten Vertrauen hast, das wäre mein Vorschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein Problem hast,kannst du dich an alle diese wenden,die werden dich ggf. nur zu anderen weiterschicken.

Bedenke,dass es auch ein allgemeines Sorgentelefon gibt und du zum Jugendamt gehen kannst.Dein Hausarzt kann dich außerdem an einen Psychologen überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Essstörung geht man zum Arzt.... / Beratungslehrer Wenn sie dich ungerecht behandelt hat um Verbindungslehrer Vertrauenslehrer wenn man dich ungerecht behandelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialpädagoge = Jemand der sich "angeblich" toll mit der Erziehung von Kindern auskennt.

Seelsorger = Jemand der anderen Menschen Trost und Unterstützung bieten soll, er ist kein Psychologe und oftmals sind Seelsorger (abfällig auch Seelenklempner) auch spirituell.

Vertrauenslehrer = Ein Lehrer, an den man sich mit schulischen oder auch privaten Problemen wenden kann.

Beratungslehrer kenn ich nicht...

Schulsozialarbeiter = KEIN Lehrer an einer Schule, eine Person die ab und zu an die Schule kommt und dort angesprochen werden kann, sie hilft den Schülern ebenfalls eher bei privaten Problemen, oftmals familiären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?