Sozialismus/Kommunismus Erklährung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um es hiytorisch gänzlich korrekt zu erklären müsste ich sehr weit ausholen und auf unverständliche Erklärungen zurüchgreifen. Daher eine Vereinfachung:

Der Kommunismus sieht keinen Besitz und keinen Staat vor. Jeder leistet das nötige, damit das System funkitoniert und nimmt sich nur so viel, wie er braucht.

Der Sozialismus lässt sich als abgeschwächte Form des Kommunismus bezeichnen, der ihn etwas realistischer erscheinen lässt und welcher zwischenzeitlich zT auch erreich wurde. Langfristig endeten jedoch bisland alle (großen) Versuche des Kommunismus in einer diktatorischen Scheindemokratie (zB DDR, Russland, ...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal gaaaaaaaanz einfach erklärt :

Im Sozialismus also in der DDR wurde alles subvensioniert.

Wenn ein Brot in der Herstellung 2 Mark gekostet hat,konnte es der Bürger für 98 Pfennig kaufen.
So ähnlich war es dort mit vielen Dingen,wie auch Kindergärten,Wohnungen etc.was sehr wenig Geld gekostet hat und X anderen Dingen.

Somit hat sich der Staat aber einfach selbst aufgefressen und ist pleite gegangen und somit auch gescheitert.

Das ist jedoch nur ein kleines,simples Beispiel.

Im Kommunismus ist es demzufolge umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gaaaaanz einfach und allgemein gesagt:

der Kommunismus ist das Ziel und der Sozialismus ist der Weg dort hin. Das heißt: Um den Endstatus (Kommunismus) zu erreichen muss man zuerst durch eine Übergangsphase (Sozialismus). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?