Sozialismus und Kommunismus - Unterschied.... wer kann mir helfen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mal ein Video drüber gemacht wo ich das alles erklärt habe. Aber Achtung, das Video erklärt zwar diese ganzen Sachen und die Zusammenhänge, allerdings bin ich auch kritisch gegenüber Kommunismus (und viele Kommunisten wollen keine Kritik hören).

http://www.youtube.com/watch?v=TPqWmJMuank

Der Kommunismus ist die Weiterentwicklung des Sozialismus. Zum Sozialismus kommt die Gesellschaft nachdem der Kapitalismus in einer Revolution gestürzt, die Industriekonzerne und Banken enteignet und die Verwaltung unter Arbeiterkontrolle neu organisiert wurden. Wenn diese Umgestaltung der Gesellschaft abgeschlossen ist, beginnt der Aufbau des Kommunismus. Es ist eine freie, staatenlose Welt Republik, in der niemand von anderen abhängig ist und niemand andere ausbeutet.

Die DDR war nicht wirklich sozialistisch, sondern eine Übergangsgesellschaft zwischen Sozialismus und Kapitalismus.

Das liegt daran, dass Du was komplett falsch verstanden hast. Kommunismus is eine Ideologie, die nie realisiert wurde. Den Sozialismus versuchte man in der DDR als Beispiel zu verwirklichen. Man muss aber immer noch mit der Realität der sozialistischen Staaten und der Theorie dahinter unterscheiden. Und da an den Kommunismus niemand auch nur annährend in der Praxis herankam kann man über den Kommunismus nur als eine abstrakte Theorie reden. Der hat mit der DDR nichts zu tun. Man verbindet diese beiden Ideologien im Unterricht zurecht wel die Kommunisten den Sozialismus als Vorstufe des Kommunismus ansahen. Aber wie gesagt selbst bis zum Sozialismus wie es gedacht war war noch ein weiter Weg in der Praxis.

Der Unterschied zwischen Sozialismus und Kommunismus wäre, dass wenn der sozialistische Sozialstaat so wirtschaftlich erfolgreich sein würde wie die Theoretiker es prophezeit haben man einen so einen wirtschaftlichen Überfluss erreichen würde, dass eine paradiesische Wohlstandgesellschaft möglich wäre, in der der Einzelne soviel arbeitet wie er lustig ist und dennoch soviel bekommt wie er nach Lust und Laune braucht. Beider Ideologien Grundlage ist das Eigentum an Produktionsmitteln an die Produzierenden statt Kapitalisten geht. Was aber kaum zu verwirklichen ist, denn ein Verwalter bzw. leitender Angestellte muss dann doch sein wie auch dei Staatsstrukturen, die die letzendliche Entscheidungsgewalt haben. Man kann nicht bei allem eine Basisdemokratie walten lassen.

Warum erfanden sozialistische Diktaturen immer so utopisch hohe Wahlergebnisse?

Also z.B. Honecker wurde mit 99,123 % oder Kim Jong Un mit 98,456 % gewählt.

Da muß doch jedem sofort auffallen, auch denen, die dort lebten und so erzogen wurden, daß das so nicht stimmen kann.

Letzten Endes ist ja dann auch der Sozialismus zusammengebrochen.

Aber warum hat man nicht subtilere Wahlfälschungen betrieben, z.B. 74,6 % wäre so ein Wert, wo der Herrscher immer noch super beliebt ist, aber die Zweifler sich denken würden "okay, die meisten anderen finden den wohl klasse", obwohl ihn in Wahrheit vielleicht nur 20 % gewählt hätten ;)

Dann hätte sich - meiner Theorie nach - gar keine solche Untergrundopposition gebildet, oder? Da es sich die Leute hätten noch erklären können oder sich vielleicht gesagt hätten "na gut, meine Stammtischkumpels bilden halt nicht die Mehrheit ab".

Oder wollte das System den Untertanen signalisieren, daß sie in einer Diktatur leben? Aber dann hätten sie sich irgendwelche (Pseudo)wahlen ja auch gleich schenken können, und sich zum König ernennen ^^

...zur Frage

Sozialismus und Kommunismus,wieso klappt es nicht?

Der Kommunismus und Sozialismus ist ja von der Idee her eig was "gutes",wieso artet das aber immer aus ? Als beispiel die DDR da hatte man auch nichts zulachen wenn man was sagt oder die UdSSR.Irgendwie endet das immer schlecht obwohl die Idee dahinter gut ist.Wieso ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Sozialismus und Kommunismu?

Ich wollte nur mal fragen was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sozialismus und Kommunismus ? Ich hab mal gehört dass ein Unterschied ist dass beim Kommunismus es überhaupt kein privates Eigentum gibt sonder alles gehört dem Staat- allen,während beim Sozialismus gehört dem Staat wichtige Sachen wie z.b das Gesundheitssystem und die Kontrolle über das Bildungssystem....stimmt das ? Wenn Kommunismus und Sozialismus unterschiedlich sind,wieso denken dann die Amerikaner wenn man ein Sozialist ist ist man gleich ein Kommunist.Und denkt ihr dass es möglich währe in den USA ein sozialistisches System zu erschaffen wie z.b Bernie Sanders es vorschlägt mit Single Payer Healthcare und Tuition free college ?

...zur Frage

Was ist der allgemeine Unterschied zwischen dem Kommunismus und dem Sozialismus?

Soweit ich weiß sind die 2 Herrschaftssysteme doch eigentlich exakt dasselbe mit nur einer anderen Namensgebung?
Damit meine ich nicht den demokratischen Sozialismus!

...zur Frage

KPD wieder erlauben?

Ist es nicht an der Zeit, die KPD wieder zu erlauben?

Man muss beachten, dass sie zwar von sogenannten "Demokraten" verboten wurde aber die rechten "demokratischen" Parteien wie CDU/CSU und FDP bestandem zu dieser Zeit aus ehemaligen NSDAP-Mitgliedern! Und weil sie die KPD nichtmehr diktatorisch ohne Grund verbieten konnten wie sie es bereits taten, haben sie es dieses Mal halt mit Argumenten wie "gefährdet die Demokratie" getan.

Zumal sind auch braune Parteien mit blauem Anstrich selbst im Parlament wieder geduldet.

Ist dieses nazihafte KPD-Verbot nicht längst überholt und gehört aufgearbeitet?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Sozialismus und Kommunismus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?