Sozialhilfe (Hartz IV) und Kindergeld, Hängematte für viele Familien aus dem Irak und Syrien?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich geh davon aus, dass die meisten wirklich aus angst fliehen und einfach den krieg hinter sich lassen wollen - aber schon mit der absicht iwann zurück zu kommen.

normalerweise flüchtet man dann in das nächste sichere land. allerdings gibts mittlerweile viele schwarze schafe die märchen über deutschland erzählen - also dass man dort n eigenes haus, n auto und nen job bekommt. mit solchen geschichten lassen sich natürlich viele flüchtlinge dann weiterlocken - ebenso stoßen zu diesen "echten" flüchtlingen auch wirtschaftsflüchtlinge die die märchen auch hören und glauben. freuen tun sich dann nur die schlepper und schleuser.

hier in deutschland is die realität dann anders - sie bekommen zwar ihre unterstützung, aber eben kein eigenes haus und auch kein auto. und auch um den job muss man sich kümmern - also auch ne gewisse arbeitsmoral an den tag legen.

bachforelle49 11.07.2017, 14:55

Politik baut da Luftschlösser, obwohl zum (Neu)bauen überhaupt kein Platz mehr da ist usw... nur die Fahrschulen freuen sich ob der unerwarteten Nachfrage nach Führerscheinen und natürlich die Autohäuser (aber die oben verbunkern sich, daher auch "Welcome to Hell" (Hamburg))

0

Woher weißt du, dass sie weder Arbeit noch Wohnung bekommen?

Naja viele Menschen von dort fliehen einfach weil die nicht jede Nacht die Angst haben möchten an einer Bombe zu sterben. Aber ja es gibt immer Wirtschaftsflüchtlinge also was solls. Verüble es niemandem sich ein besseres Leben zu wünschen und so ein großes Risiko auf sich zu nehmen solange man sich an die Gesetze hier hält.

Mal wieder zu viel AfD Prodaganda gelesen?

Nach wie vor leben die meisten Syrer in der Türkei und Libanon. 

Beweise für deine These kannst du wie alle anderen ähnliche Fragen nicht nennen. Postfaktisch also.

bachforelle49 29.06.2017, 16:04

ja klar leben die meisten in den von die genannten Ländern... Gott seis geklagt... der Erdogan wird schon für sie sorgen... oder was meinst du? und im übrigen hab`ich Augen im Kopf.. von wegen Friede, Freude, Eierkuchen.. einlullen ist ähnlich wie aussitzen... beides ist bewährte Politik..

0
sozialtusi 29.06.2017, 15:31

Sehr schöner Link

0
bachforelle49 29.06.2017, 16:10

nix, was ich nicht schon wüßte... also haben wir keine Probleme mit den Wohnungen und der prekäre Arbeitsmarkt freut sich... (sind ja nicht alles Ärzte und potentiell Rückreisewillige, die vielleicht noch an die Zurückgebliebenen denken..)

0
bachforelle49 29.06.2017, 16:33
@baindl

Anerkannte ehedem asylsuchende Migranten usw.. haben sowohl Anspruch auf Harz IV wie auch auf Kindergeld und sie wissen auch sehr wohl, damit umzugehen oder was willst du mir jetzt die Worte verdrehen? Sie sind dann anspruchsberechtigt, wenn ihr Asylbegehr positiv beschieden ist... ist das jetzt unwahr, oder was meinst du???

0
baindl 29.06.2017, 16:50
@bachforelle49


Anerkannte ehedem asylsuchende Migranten usw.. haben sowohl Anspruch auf Harz IV wie auch auf Kindergeld

Ja, und?


Als Arbeitssuchende erhalten sie eine Grundsicherung nach den Regeln des Sozialgesetzbuchs II. Es gilt der Grundsatz des Förderns und Forderns.
Die Leistungen für Ausländer entsprechen grundsätzlich denen, die Inländern zustehen. Leben die Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften ohne Selbstversorgung, besteht die Möglichkeit, einen Teil der Leistungen als Sachleistungen zu gewähren.






Warum sollten sie schlechter gestellt werden als andere Menschen die in Deutschland leben?

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/dgb-zwei-millionen-deutsche-beziehen-dauerhaft-hartz-iv-a-912748.html

0

Ja, den in Sicherheit wären sie ja schon mindestens zwei Länder früher...

Was möchtest Du wissen?