Sozialhilfe Ausbildung bezahlen?

3 Antworten

Wenn du einen netten Sachbearbeiter/in hast, hast du durchaus gute Möglichkeiten. 

Du müsstest einen Termin bei deinem Sachbearbeiter/in vereinbaren und dem nahe legen, wie wichtig dir eine Ausbildung wäre und welche Hilfestellung sie dir entgegen bringen können und baaaaam du könntest dann Glück haben.

Schließlich bieten die, die Ausbildungsplätze nur Leuten an, die vergeblichst versuchen einen Ausbildungsplatz zu finden und Eindeutig Hilfe brauchen.

Welche Option es noch gäbe, wäre eine Bildungsmaßnahme. In der du Unterstützung kriegst bei deinen Bewerbungsunterlagen, Praktikum und einen Ausbildungsplatz zu finden.

Wichtig finde ich, dass du weißt, was du überhaupt machen möchtest. Irgendwelchen müden Programme, in die man sich stecken lässt oder Umschulungen, die einen gar nicht interessieren...gäähnn! Was willst du in deinem Leben machen? Das ist die Frage, die du zuerst dir selbst beantworten musst, bevor du jemand anderen um Hilfe fragen kannst. Die Sachbearbeiter auf diesen Ämtern - denen ist doch alles egal, ausser - IHR Feierabend, IHR Urlaub, IHR Rentenanspruch, IHRE Überstundenabgeltung, usw. Und natürlich dass IHR Chef zufrieden mit ihnen ist, denn nur so können sie ihren Status quo halten.

Ich finde, ein Motorrad und ein Boot sollten bei gutem Verdienst auch noch drin sein.

Hast du deinen guten Verdienst dem JC gemeldet??

Was möchtest Du wissen?