Sozialhilfe - Kontoauszug

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein leidiges Problem, das immer wieder Querelen mit den Sozialämtern verursacht. Grundsätzlich sind die Buchungstexte (also für was Geld ausgegeben wurde) nicht leistungsrelevant und können daher geschwärzt werden (Auskunft des bayerischen Datenschutzbeauftragten). Es muss für die leistungsrelevante Überprüfung der Kontoauszüge lediglich ersichtlich sein, welche Summen eingenommen werden (hier sind die Texte lesbar zu lassen! Leistungsrelevanz gegeben), und welche Ausgaben vorliegen (hier geht es lediglich um die Beträge laut einigen Urteilen die im Internet auch auffindbar sind und damit nachvollziehbar. Allerdings, und hier muss jeder selbst wissen ob er sich auf den Streit mit den Ämtern einlässt, gibt es regelmäßig Probleme, wenn Kontoauszüge geschwärzt im Bereich der Buchungstexte der Ausgaben vorgelegt werden. Obwohl dies zulässig ist. Entscheiden Sie selber, ob Sie sich die möglicherweise dann folgende Auseinandersetzung antun wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu :) denen gehts eher darum, ob du mehr Geld verdient hast. sprich, ob sie Gelegenheit bekommen, dir was abzuziehen. Wie bei einer Nebentätigkeit. Wofür du das Geld ausgibst, ist dir ja überlassen. Musst nur auskommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Ausgaben sind den Bearbeitern egal. Wenn die Deine Auszüge wollen, dann prüfen die nach ob Du keine Einnahmen hast mdie den Satz der Sozialhilfe mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?