Sozialer Status als Liebeshindernis?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh jeh- oh jeh, man macht oft die falschen Dinge verantwortlich, für eine Enttäuschung. Das liegt jedoch daran, dass man es so gerne sehen möchte, weil es einfach zu erklären ist. Aber nicht die einfache Erklärung ist die Richtige. Wie Du ihn beschreibst, ist er eher der Rationelle Typ, und Du eher der Emotionale. Die Ratio liefert seit Urzeiten sich einen erbitterten Kampf mit der Emotion, auf die Dauer wird ein emotionaler Mensch sich dümmlich vorkommen, wenn er auf den Ratio-Menschen trifft. Die Ratio benötigt Argumente, warum die Emotion so wichtig ist, auch diese auszuleben. Du merkst sicherlich, dass ich diesbezüglich auch schon einschlägige Erfahrung machen mußte - Meine Emotion hat 4 Jahre benötigt, um den Verlust des Ratio-Menschens zu verarbeiten, das gönne ich Niemandem - aber es war wichtig, zu begreifen, dass es der glücklichere Mensch ist, der Emotionen zulässt. Offensichtlich hast Du Dich in ihm Ge-Täuscht. Das heißt jedoch nicht, dass er ein schlechter Mensch sein muß, nur anders denkend - und Du hast Deine Denke dahinein interpretiert - Du wolltest ihn mit Deinem Empfinden begreifen, und nun zwingt er Dich, ihn mit seinem Empfindungen zu verstehen. Man muß es abschliessend so sehen, Du wärest immer auf der Strecke geblieben mit Deinem Herzen - auch wenn Alles so schön war, so war es möglicherweise nur für Dich noch viel schöner - nicht aber für ihn, er hat es anders gesehen. Es tut mir sehr leid, dass ich Deine Geschichte so interpretiere - weil es hart ist, aber unterm Strich sehr lehrreich - das kann ich Dir nur versichern.

Danke für deinen Beitrag. Emotional und Rational habe ich bis jetzt außer Acht gelassen. Es ist aber was dran! Habe ihn niemals schlecht gemacht, versuche nur meine Seite und meine Wahrnehmung darzustellen. Ich finde es nicht erwachsen alles schlecht zu sehen. Es ist nur so dass er nicht wirklich offen und ehrlich war. Das hat er mir aber immer Versprochen. Er sagte: "Egal was es ist, ich werde dich niemals belügen und werde offen zu dir sein! " Er hat sich nicht dran gehalten. Es tut so weh...

0
@LebenGeniessen

Wahrheiten, und seien sie noch so hässlich, sind besser als jeder schöne Lüge. Und wo die Illusion aufhört, da fängt die Realität an. Ich kenne es, ich kann es. Das einzige Vergehen, das ich mir erlaubt habe war, ihm zu glauben und zu vertrauen. Er hat mich glauben lassen, dass er meine Sehnsüchte und Hoffnungen teilt... Welch ein Reinfall... Schade um die Unempfänglichkeit, die dabei verloren geht.

0
@LebenGeniessen

Auch das ist eine gewisse Ratio, wenn man es von der Vernunftseite her betrachtet. In solchen Fällen kann die Ratio wirklich helfen, und einen dort hinbringen, wo man hinkommen sollte - du solltest etwas lernen, und hast es getan, er hat leider nichts gelernt. Kürzlich las ich ein schönes Zitat: Verletze mich lieber mit der Wahrheit, als mich mit einer Lüge glücklich machen zu wollen - denn das ist kein Glück. Offenheit und Ehrlichkeit führt zu Vertrauen, und Vertrauen ist die Grundlage für Liebe. Ich wünsche Dir, dass Du in diesem Wissen, sehr glücklich wirst - und eines Tages ist auch diese Enttäuschung Schnee von Gestern, die Du unter Erfahrungswerte abgelegt hast, denn nur derjenige ist wirklich reich, der mehr Träume in seinem Herzen hat, als die Realität zerstören kann.

0

Das ist doch allgemein bekannt, daß Gegensätze sich nur so lange anziehen, wie der Partner noch neu ist. Im täglichen Alltag sind Gegensätze (und das sind es nun mal - und keine "Ergänzungen", wie Du schreibst) eher hinderlich.

Und ich glaube nicht, daß er Dich verlassen hat, weil Du "arm" bist. Ich denke eher, daß die Realität bei ihm viel früher angekommen ist als bei Dir und Du ihm im Alltag nicht mehr ausreichend Rückhalt gegeben hast. (Und zwar einfach aufgrund dessen, weil Ihr so unterschiedlich seid - und nicht, weil es um "gut und schlecht" oder "richtig und falsch" geht. Manchmal stimmt die Chemie einfach nicht - und manchmal stellt sich das auch erst später raus.)

dem geb ich auch auch recht. gegensätze sind eher hinderlich. man muss sie auf dauer ertragen können und das ist nicht immer der fall. man muss für sich selbst entscheiden wie viel man verträgt

0

Sehr weise gesprochen. Aber, sagt man dann nicht seinem Gegenüber Bescheid, dass die "Geschichte" keine Aussichten hat, bevor man in den Urlaub zu den Verwandten (meinen Verwandten) fährt? Ist Fairness nicht mehr in?

0
@LebenGeniessen

Wir hören hier nur Deine Seite - dabei hat jede Geschichte immer zwei Seiten. Es kann auch genausogut sein, daß Du schlicht und einfach nicht zugehört hast bzw. einfach nicht hören wolltest, was in Deinen Vorstellungen nicht sein kann. Oben schreibst Du ja selbst, daß er realistisch ist und Du verträumt.

0
@ErsterSchnee

Meine Seite ist auch die einzige, die ich vertreten kann. Er sagt mir nicht, woran sein Entschluss lag. Ich habe ihm zugehört. Wir haben sehr lange, offene und interessante Gespräche geführt. Er hat mir verschwiegen, dass er sich mit seiner Ex getroffen hat und das nur 5 Tage bevor wir zu meinen Verwandten gefahren sind. Verträumt bin ich nur dann, wenn der Rahmen es erlaubt... Sowas wie: "ja, lass uns die Türen pink färben!" Und dann greife ich zum Pinsel und mache es :-). Aber ich bin erwachsen genug zu wissen, dass man Gefühle nicht erzwingen kann und man Respekt seinem Partner entgegen bringen muss. Man nützt nicht einen Menschen aus. Warum hat er nicht den Mut gehabt, mir vor der Reise zu erzählen, dass er sich mit der achso schrecklichen Ex getroffen hat? Weil er gewusst hat, dass die Reise ausfallen würde. Nein, er war mir gegenüber weder fair noch ehrlich. Dabei präsentiert er sich sehr gern als offen, ehrlich, fair, gentleman-like und großzügig. Jetzt gerade frage ich mich: wer von uns beiden wohl eher arm ist? Der der kein Gut hat oder derjenige der den ohne Gut ausnutzt?

0
@LebenGeniessen

Also hat er Dir klipp und klar gesagt, daß Du ihm zu arm bist? Wenn nein - wie kommst Du dann darauf? Und wieso meinst Du, daß es Feigheit war, daß er Dir nichts von dem Treffen erzählt hat? Vielleicht hatte er einfach nur keine Lust auf Streß.

0

Nach dem Geschilderten kann es durchaus sein, dass der Grund für die Trennung Eure soziale Herkunft ist. Man könnte das jetzt soziologisch mit der Rollentheorie usw. erklären.

Und wenn er vorher nicht wußte, "wo Du herkommst", dann kann das der Grund für die Trennung sein. Karriere oder Liebe dafür musste er sich anscheinend entscheiden.

Aber wenn es eh vorbei ist, dann kannst Du ihn ja auch mal fragen, warum er Schluss gemacht hat.

Ich habe immer mit offenen Karten gespielt. Mein sozialer Status ist ja nur vorübergehend "schlecht". Momentan möchte ich ihn nicht sehen...

0

Tochter ist lesbisch HILFE?

Meine Tochter hat sich vor ein paar Tagen vor mir und meinem Mann geoutet.Sie ist 22 Jahre alt. Die Nachricht gat uns beide sehr schockiert und entsprechend heftig waren unsere Reaktionen. Ich hatte sie bisher immer für eine sehr feminine und normale junge Frau gehalten. Als sie das sagte hatte ich einen kleinen Zusammembruch. Mein Mann wurde sehr wütend. Abscheinend hatte sie eine andere Reaktion erwartet denn sie musste weinen. Wir sind eine sehr gläubige Familie allerdings tolerieten ich und mein Mann homosexualität solange sie nicht in unserem engsten Umfeld stattfindet. Bei unserer Tochter verkraften wir es aber einfach nicht weil es mit unserem restlichen Leben einfach nicht zu vereinbaren ist. Ich bitte alle die soweit gelesen gaben sich Kommentare zum Thema Homophobue etc. zu sparen. Sie werden damit weder uns noch unserer Tochter helfen. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich und mein Mann sind uns einig das wir unsere Tochter in dieser Lebensweise nicht unterstützen und auch nichts damit zu tun haben wollen, und möchten sie bitten auszuziehen. Sie hat wie wir erfahren haben eine Freundin und sie verdient auch bereirs sehr gut deshalb denken wir das sie durachaus fähig ist auf eigenen Beinen zu stehen. Da sie allerdings nach ihrem Coming out emotional sehr angeschlagen war möchten wir ihr das so sanft beibringen wie möglich. Meine Frage ist jetzt: Wie? Wad können wir sagen?

Ausserdem müssen wir all das auch unserer jüngeren Tochter erklären. Sie ist 15. Trotz des altersunterschieds haben meine Töchter eine sehr enge Verbindung. Demensprechend schwer wird es sein ihr zu erklären warum wir das machen. Sie liebt ihre Schwester sehr und warscheinlich wird es sie sehr hart treffen. Wie sollen wir ihr das erklären? Zumal sie noch so jung ist. Ich möchte nochmal daraufhinweisen das unsere entscheidung bezüglich unserer Tochter feststeht und die Kommenrare hier nicht daran ändern werden. Ich möchte lediglich um tipps bitten wie wir all das unserem Töchtern erklären sollen. Ich bin für alles schon im Vorraus sehr dankbar.

...zur Frage

Gibt es wirklich noch die wahre Liebe und ehrliche Männer?

Hallo zusammen,
Ich frage mich seit einiger Zeit ob es wirklich noch die wahre aufrichtige Liebe gibt.
Ich finde heutzutage ist es so schwer jemanden zu finden. Einfach auf normale Art ... Blickkontakt.... Flirten... Kaffee... Essen gehen.... Lachen usw. So wäre für mich der normale Weg zur großen Liebe. Aber alles was man findet auf der Straße, in Kaffees oder Internet ....wo auch immer . Es ist immer das selbe, man redet oder schreibt und nach 5-10 Sätzen geht es um Sex . Und im schlimmsten Fall .... Bekommt man noch Fotos von seiner prallen und nackten Männlichkeit..... Wie ekelhaft ! Und der Spruch lass es uns locker angehen nicht direkt fest usw. Auf so was hab ich garkeine Lust ..... Gibt es das normale nicht mehr? Ehrliche Gefühle? Verliebtheit?
Warum nicht und wann ist das alles kaputt gegangen oder verschwunden ?
Wie soll ich jemanden ernst nehmen, der nach 5 Sätzen mit mir Sex möchte????
Was habt ihr für Erfahrungen?
Ich bin echt langsam deprimiert.
Lg und voller Hoffnung
...... Ich !!!

...zur Frage

Wie kann ich meine "Ex" überreden, mir jetzt noch eine Chance zu geben?

Hallo, es geht um meine Mitbewohnerin und mich. Wir waren schon länger mehr oder weniger zusammen. Nicht offiziell. Aber insgeheim schon. Am Anfang hat sie mich geliebt, aber ich sie nicht. Mit der Zeit war es andersrum...sie war mir immer treu geblieben trotz kleineren Fehlern, aber ich hab Depressionen. und deswegen hat sie Schluss gemacht. und jetzt ist mein Herz gebrochen :( ich brauche sie zurück, ich heule nur noch...und sie will auch grad nix mit mir zu tun haben. Ich hab ihr jetzt angeboten professionelle Hilfe zu holen, aber selbst dann will sie nicht mehr, obwohl damit der Grund gehen würde, der zur Trennung geführt hat :( wie kann ich sie zurückgewinnen? so schnell wie möglich!

...zur Frage

Auf was stehen Frauen bei WhatsApp und am Verhalten?

Hallo, ich hatte schon öfter Kontakt mit Frauen die ich mochte aber es hat irgendwie nie richtig geklappt bin ich zu nett ? Ich habs nie verstanden deshalb frage ich direkt hier was für ne Art von Typ sollte ich sein wenn ich schreibe und wie sollte ich mich in ihrer Nähe Verhalten oder wenn ich mit ihr rede?

Danke

...zur Frage

zukunft mit dem ex in ein paar jahren?

hi wollte mal fragen ob es eurer meinung nach möglich ist nach einer trennung die vor kurzem war in ein paar jahren wenn man noch was füreinander fühlt wieder was mit einander anzufangen und geht das überhaupt oder sind nach so einer zeit die gefühle weg? und gibt es beispiele die zeigen das so etwas möglich ist? bitte echt nur ernstgemeinte antworten ich bin mir echt unsicher er meint nur was später ist steht in den sternen...soll ich weiter hoffen? :-(

...zur Frage

Hartz4- Ex hat das Geld bezogen- wegen Bedarfsgemeinschaft-warum muss ich zurück zahlen?

Mein Ex und ich waren zwei Jahre zusammen.

Nach dem ersten Jahr wurden wir als Bedarfgemeinschaft geführt, beim JobCenter.

Nach der Trennung wurden alle Unterlagen erneut eingereicht. Ich habe nie was von dem Geld gesehen. Er hat es auf sein konto bekommen. Jetzt, nach der Trennung wurde alles neu Berechnet ..... DARAUFhin bekam ich einen Bescheid um Rückzahlung. Er verweigert dies. Ich hab aber nichts davon bekommen.

1. Was kann ich hier tun?

2. Kann ich Ihn auffordern mir das an Ihn gezahlte, geld das mir zustand im Bescheid zurück zu zahlen?

Vielen Dank vorab


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?