Sozialer Beruf nach Gymnasium, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einmal könntest Du mit dem Abitur in NRW z.B. direkt eine Ausbildung zum Erzieher beginnen oder Du könntest auch nach einem ca. 3monatigen Praktikum an einer (Fach-) Hochschule Sozialpädagogik mit passendem Schwerpunkt studieren.

Interessant wären aber auch Tatigkeiten als Förderschullehrer (gibt es teilweise auch als Berufsausbildung !) nach einem Unistudium, z.B. für Gehörlose etc.

http://www.elly-bk.de/index.php?option=com_content&task=view&id=15&Itemid=134

Also falls du gläubig bist könnte ich dir den Beruf Kinder und Jugendreferent empfehlen,den möchte ich auch ausüben.Dort kann man mit Kleinkinder was machen (Spielkreise oder krabbelgruppen) oder Kinder (Kindergottesdienste) oder Jugendliche (Teentreffe oder so)
Lg

AnDi1905 03.07.2017, 00:25

ist das ein studium oder eine ausbildung ?

0

wenn dann kann ich dir Sozialpädagoge empfehlen oder Lehrer . 

Was möchtest Du wissen?