Sozialer Beruf mit Realschulabschluss

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erzieher/in, Altenpfleger/in, Krankenschwester/pfleger, Sozialpädagoge/in, Physiotherpeut/in, Sozialarbeiter/in, Rettungsassistent/in, Rettungssanitäter/in, Ergotherpeut/in, Kinderpfleger/in, Logopäde/in, Arzthelfer/in, Zahnarzthelfer/in, Tierarzthelfer/in, Röntgenassistent/in, Pharmazeutischer Assistent/in, Masseur/Masseuse, MTA Medizinische Technischer Assistent/in, Wasserwacht, Rotes Kreuz, Feuerwehr, Technischer Hilfsdienst, Mitarbeit in der Caritas, Jugendpfleger/in

Der Erzieher allein benötigt entsprechende Berufserfahrung, ein Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung oder den Sozialassistenten als Zugangsvorraussetzung. Der Sozialpädagoge kann an einer entsprechenden Hochschule gelernt werden.

0
@plannedliving

Eine Ausbildung oder Schule brauch man doch immer, man kann nicht direkt einen Beruf mit dem Realschulabschluss ausüben, ohne ihn in irgendeiner Art gelernt zu haben^^

0

Heilerziehungspfleger, Krankenpfleger, Erzieher... da gibts ne Menge und aufsteigen kannste da auch immer.. Altenpfleger z.B.! Da kannste dich auch leichter selbstständig machen!

Wieso empfehlt Ihr ihr Sachen, ohne die Zugangsvorraussetzungen dafür zu nennen? Er wollte wissen, welchen sozialen Beruf er mit diesem Abschluss machen kann und hier gibt es mittlerweile weit weniger, zu recht. Erzieher und HEP gehört dazu nicht, diese Berufe benötigen höhere Vorraussetzungen!

0

Was möchtest Du wissen?