soziale Arbeit Teilzeit oder Vollzeit studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du keine Ganztagsbetreuungsmöglichlichkeit außerhalb oder durch die Uni hast, dann wird es mit dem Vollzeitstudium schwierig bis unmöglich. Dazu benötigt man einfach zu viel Zeit, um sich mit dem Stoff auseinanderzusetzen. D.H. nicht, dass dein Kind ständig ganztags betreut werden muss. Manche Tage werden kürzer sein, andere (z.B. In der Prüfungsphase) dafür sehr lang werden. Wenn du also die Möglichkeit hast, eine Krippenbetreuung grundsätzlich ablehnst, dann studiere lieber in Teilzeit. Die negative Seite dort ist allerdings, eine Studienzeitverlängerung auf ca. 12 Semester, in einem Studiengang, der hinterher i.d.R. keine besonders rosigen Berufsaussichten bietet...
Ach, ich weiß, eine schwierige Entscheidung, ich bin auch selber Studierende Mutter.;-)

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niesi65
21.02.2016, 20:14

Ja eine sehr schwierige Entscheidung ! Da sie , sollte ich im Oktober studieren, bald also drei Monate später in den Kindergarten kommt! Also sind es nur ein paar Monate zur Überbrückung! Wie hast du es  gemacht?

0

Wie alt ist denn deine Tochter? Was machst du mit ihr, wenn du in die Uni gehst? 

Ich würde bei der Uni deiner Wahl anrufen - und dort nachfragen, wie es ausschaut. Vielleicht nehmen sie gar keine Teilzeit-Studenten an - dann hat sich deine Frage schon erübrigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niesi65
21.02.2016, 20:10

Meine Tochter ist zwei Jahre! Sie würde zu den Omas kommen! Teilzeit gibt es nur kann ich mich leider nicht entscheiden! Da ich sie nicht den ganzen Tag weg geben kann! Aber danke an alle für die schnellen antworte 

0

Du solltest mal direkt an einer Uni anfragen.

Ich kenne jemand, die studiert hat (was, weiß ich nicht mehr). Es war jedenfalls Vollzeit und das Kind konnte in der Uni betreut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?