Soziale Arbeit: 900 Stunden Arbeitsaufwand pro Semester? Das sind ja ...

5 Antworten

Ein Semester dauert 6 Monate, damit sind es nur 150 Stunden pro Monat. Und zweitens habe ich in den wenigsten Vorlesungen (auch wenn ich etwas komplett anderes studiere) diese von den ECTS Credits errechnete Arbeitszeit benötigt.

Ich komme auf eine lässige 36 Stunden Woche. ( 900/25) Selbst bei 2 Wochen Urlaub pro Semester sind s nicht mehr als39 Std.

Wenn dir 60-20 Stunden zuviel sind, bist du falsch an der FH.

0

Ein Semester geht 6 Monate lang! :) "Semesterferien" ist nur Vorlesungsfreie Zeit....

:) danke. Aber in dem Semesterferien muss man doch nicht soo viel machen, oder? Höchstens mal ein zwei Hausarbeiten und n Praktikum pro Semesterferien oder??

0
@Nathalia89

Das kommt denk ich mal aufs Studium an..

Ich schreib meistens so ca. 2 Hausarbeiten (aber meist nur 10 - 15 Seiten). Ja und wenns nötig ist natürlich noch Praktikum.. aber nicht immer. :)

Der berechnete Arbeitsaufwand ist ja auch nur theoretisch so.. Manche machen mehr, manche weniger. Wenn du alles schnell verstehst, musst du zu hause die Vorlesungen vllt nur nochmal durchlesen. Andere wollen/müssen den Stoff nochmal richtig nacharbeiten etc.

2

Erörterung nur Pro oder Kontra bzw. Pro und Kontra?

Hey!

Eine Aufgabe könnte lauten: Nehmen Sie Stellung zur Privatisierung der Nahverkehrsbetriebe!

Beim Üben habe ich mir immer eine Tabelle erstellt mit Pro und Kontra und zu welcher Spalte ich die meisten Punkte fand, dazu bezog ich dann Stellung.

Ich hatte dann also nur eine Pro- oder nur eine Kontrameinung.

Ich bin mir aber nun unsicher, ob man denn immer Pro UND Kontra auflistet und erst ganz am Ende die richtige Meinung zeigt mit dem stärksten Argument?

...zur Frage

Kann ich mit einem 3,2er Abi soziale Arbeit an einer FH studieren?

Hallo Leute, nach vielen Jahren grabe ich mal wieder dieses Konto aus, weil ich eine Frage habe die mir google nicht beantworten kann:

Kontext: Zurzeit studiere ich im Saarland an der Uni und bin nicht mehr wirklich zufrieden mit meinem Studienplatz. Ich suche schon ein ganzes Semester nach Alternativen, weil ich nicht einfach so abbrechen will, bis ich auf die FH in Saarbrücken gestoßen bin (nennt sich HTW). Dort wird ein Studiengang namens "Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit" angeboten. Die Voraussetzungen sind ein (Fach)Abi und ein 12 Wöchiges Praktikum, welches man auch während dem Studium absolvieren kann. (Habe ich noch nicht gemacht)

Jetzt ist meine Frage:

Habe ich dafür realistische Chancen? Ich habe nur 2 Wartesemester und mein Abitur ist mit 3,2 doch schon ziemlich schlecht, normalerweise ist der NC für Soziale Arbeit ja ziemlich hoch.

Wie schätzt ihr das ein?

LG

...zur Frage

Studiumabbruch soziale arbeit?

Servus Leute, ich studier zur Zeit im 4. Semester Soziale Arbeit. Mir ist bewusst geworden, dass ich nach dem Studium eigentlich gar net wirklich in der Branche arbeiten möchte. Soll ich das Studium schmeißen?

...zur Frage

Wie viel Stunden braucht man um ein Buch mit 80-90 Seiten zulesen?

...zur Frage

Studiengangwechsel klappt das?

Hallo. Ich will im nächsten Jahr soziale Arbeit studieren (an der Uni Siegen weil ich hier wohne) und wenn das nicht klappt dann erstmal BAStEI (Pädagogik: Entwicklung und Inklusion). Wäre es möglich, nach dem ersten BAStEI Semester direkt mit dem 2. Semester bei Sozialer Arbeit weiterzumachen? Oder muss man ganz von vorne anfangen? LG Mary

...zur Frage

iPad Pro oder Surface Pro?

Hallo, ich möchte in 1 Jahr Biologie studieren und ich möchte mir ein Convertible kaufen. Ich bin mir aber noch unsicher. Soll ich mir ein Surface Pro oder ein iPad Pro für das Studium kaufen? Begründung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?