Sozialamt - Keine Schule - Keine Ausbildung

11 Antworten

Sorry, aber wer den Anmeldetermin verpasst, der muss sich mit dem zufrieden geben, was die anderen Bewerber übrig lassen. Gerade wenn man einen bestimmten Wunschbereich hat, der beliebt & gefragt ist (Medien)

Eine Option könnte sein sich stattdessen ein FSJ zu suchen. Das ersetzt zwar nicht die Berufsschulpflicht & 2015 wärst Du wieder schulpflichtig, wäre unter Umständen eine Möglichkeit (wenn es die Schule zulässt). Wobei Du auch da Dinge tun musst, die Dir keinen Spass machen werden...

Wenn Du Dich verweigerst, kann es über Zwangsbeschulung, Geldstrafe bis hin zu Jugendarrest gehen

"Wir beziehen Geld vom Sozialamt" und Du arbeitest gerade daraufhin in die Fußstapfen Deiner Eltern zu treten.

Bewerbe Dich weiter bei Schulen (egal wie weit sie weg sind) und um einen Ausbildungsplatz, aber ruiniere Dir nicht aus purer Bequemlichkeit Deine Zukunft!!

wiki:

Die Durchsetzung der Schulpflicht ist in den einzelnen Ländern unterschiedlich liberal oder restriktiv. In den Bundesländern Hamburg, Hessen und Saarland sind Freiheitsstrafen bis zu sechs Monaten oder Geldstrafen bis zu 180 Tagessätzen möglich. Als vorletzte Konsequenz können die Schüler auch zwangsweise zur Schule gebracht werden, wenn zuvor alle anderen Versuche erfolglos blieben (Schulzwang).

....

Nunja vielleicht solltest du doch in den faueln Apfel beißen oder eine Ausbildung anfangen (dieses Jahr)

Was möchtest Du wissen?