Sozialabgaben bei Steuerklasse 6?

3 Antworten

Bei Selbständigkeit gibt es keine Steuerklasse.
Bei selbständigen Tätigkeiten wird der Gewinn ( Betriebseinnahmen - Betriebsausgaben) besteuert. Der Gewinn wird in der Anlage EÜR ermittelt und je nachdem, ob es sich um eine gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit handelt, in die Anlage G bzw. S übertragen. Die Übermittlung der Steuererklärung hat zwingend elektronisch zu erfolgen.

Die Krankenkasse musst du ebenfalls über die nebenberufliche selbständigen Tätigkeit informieren. Je nach Zeitumfang/ Gewinn kann es sein, dass du als hauptberuflich selbständig eingestuft wirst oder nicht.

Ok, danke! Und wenn ich meinen Gewinn ermittelt habe, mit was für einem Steuersatz muss ich dann rechnen?

Ich versuche gerade für mich zu klären, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt...

0

Es werden alle Einkünfte ( selbständig/ nichtselbständig) zusammengerechnet. Der sich daraus ergebende individuelle Steuersatz ist maßgeblich. Für das Amgestelltenverhältnis wurde ja bereits Lohnsteuer vorausgezahlt, welche die darauf fällige ESt weitestgehend abdecken sollte. Damit wäre nur noch der Anteil am Gesamteinkommen, den der gewerbliche Gewinn ausmacht, zu besteuern.

1

Erstmal kommt darauf an, was Du beim Nebenjob verdienst und was das für n Nebenjob ist (angestellt, selbständig...).

Davon hängen dann auch beim Nebenjob die Sozialabgaben ab.

Hallo, der Nebenjob ist selbstständig/freiberuflich und ich werde ca. 12000€ im Jahr verdienen können.

0
@Wilhelminah

ach so, ich dachte der Verdienst war von deinem Hauptjob. Hier kannst Du es selbst ausrechnen: https://www.brutto-netto-rechner.info/

Die Miete wird ned abgezogen, bevor die Lohnsteuer berechnet wird. Das macht man dann bei der Einkommensteuererklärung, wo man die Werbungskosten angibt.

0

.....Dann kann ich dann doch die Werbungskosten, also Miete z.B. direkt abziehen, bevor die Lohnsteuer berechnet wird, oder? Der Rechner sagt: 166,18€.....

Bitte klär mich auf: seit wann gehört "Miete" zu Werbungskosten?

WEnn ich Miete für meine Geschäftsräume zahlen muss?

0

Welche Steuerklasse bin ich?

Hey ihr,

ich beginne dieses Jahr meine Ausbildung und wollte mal aus langeweile wissen wie viel vom BRUTTO Gehalt bleibt....

Ich wollte es in einen BRUTTO <->NETTO Rechner schnell eingeben doch da wollen sie meine Steuerklasse wissen...

Nunja ich habe davon noch keine Ahnung und deswegen frag iich hier mal nach meiner Steuerklasse ;)

Hier ein paar vllt. nützliche Daten:


-16 Jahre alt

-ca. 780-900€ BRUTTO/Monat(1.LJ. - 3.LJ.)

-eigene Wohnung (ca. 350€ Miete)

-kein Auto/Moped ;D

Ich hoffe das hilft euch.

lg

...zur Frage

Welche Steuerklasse ist für uns besser?

Ich bekomme Übergangsgeld von der Rentenversicherung. Das ist monatlich ungefähr 900€. Meine Frau bekommt 1730€ Brutto. In den Lohnsteuerklassen-Rechner wollen die mein Brutto-Gehalt wissen. Bei Übergangsgeld habe ich ja kein Brutto-Gehalt. Wäre bei uns Steuerklasse 4/4 sinnvoll oder 3/5

...zur Frage

wie kann man krankenversicherungsbeitrag berechnen?

ich weiß das man der Arbeitnehmer Anteil so berechnet:

3.712,50 Euro x 8,2 % = 304,43 Euro

Allerdings wenn ich in diverse Brutto-Netto-Rechner (https://www.nettolohn.de/) z.B. 10000€ als Monatliche Einkommen eintrage liegt der Beitrag bei 323 € Was ja nicht 10000 x 8,2% entspricht. Gibt an der Stellen grenzen?

...zur Frage

Freibetrag: Keine große Auswirkung auf das Nettogehalt?

Hallo,

ich habe ab 01.01.2013 einen Freibetrag von 144€Monatlich genehmigt bekommen. Ich dachte, dass der Betrag eine Auswirkung auf meinem Nettogehalt hat. Ich habe heute meine Gehaltsabrechnung erhalten, es waren nur 43€ mehr. Warum dann 144€ Freibetrag? Ich dachte, ich bekomme 144€ mehr? Wie wird das ganze berechnet? wie wurden die 144€ verrechnet?

Beispiel: Freibetrag nicht berücksichtigt Brutto:2.527€ Soli:18,93€ Lohnsteuer:344,33

144€ Freibetrag berücksichtigt: Brutto:2.527€ Soli:16,65€ Lohnsteuer:302,75€

Danke für eure Antwort

...zur Frage

Steuererklärung bei hauptjob minijob und honorarbasistaetigkeit?

Hi, ich arbeite 15 Std die Woche 900 brutto, dazu ca 4 Std die Woche als nachhilfe Lehrer auf honorarbasis ca. 200 Euro im Monat und nun habe ich einen minijob ca. 200 Euro im Monat.

Ich bin Steuerklasse 2, muss ich wenn ich alles zusammen rechne steuern zahlen? Eigentlich ja nicht oder, mein hauptjob ist unter 1200 Euro brutto also steuerfrei und der minijob unter 450 Euro auch, ebenso steuerfrei und der Job auf honorarbasis ist 2400 brutto max pro jahr, also auch steuerfrei. https://www.smartsteuer.de/online/steuertipps/nebenberufliche-arbeit-auf-honorarbasis/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?