SOVD oder lieber Rechtschutzversicherung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der SoVD ist natürlich keine Rechtsschutzversicherung. Allerdings wenn man nur im Sozialrecht mal eine Beratung und eventuelle Vertretung benötigt, braucht man auch keine Rechtsschutzversicherung. Die Sozialverbände beraten ihre Mitglieder auch in Sozialgerichtsverfahren genauso wie die Gewerkschaften für ihre Mitglieder (Arbeitnehmer/Rentner)

Mit einer Rechtsschutzversicherung bist du immer auf der sicheren Seite. Die deckt alle rechtlichen Sachen ab (soweit ich weiß); beim Sozialverband ist das - glaub ich - nicht der Fall. Ich finde, dass sagt schon die Bezeichnung "Versicherung": du zahlst ja was dafür, dass sie dir helfen; klar zahlst du auch für eine Mitgliedschaft in einem Verein; aber irgendwie hat das anderen Charakter (finde ich!) = da sind alle irgendwie (fast) gleichgestellt.

das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun, der Sozialverband deckt nicht die Bereiche der RS-Versicherung ab..

Was möchtest Du wissen?