Soundkarte Herrausfinden und Wieviel Volt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mal abgesehen davon, dass Das Mikro Schrott ist und die Beschreibung noch nicht mal in vernünftigem Deutsch...

Das Mikro benötigt Phantomspeisung (48V) wie jedes Kondensatormikro. Diese liefert keine gewöhnliche Soundkarte, selbst bei Profi-Soundkarten für ein paar 100€ ist das nicht zwangsläufig der Fall.

Du brauchst also zumindest einen Phantomspeiseadapter, wie diesen hier:

https://www.thomann.de/de/millenium_pocket_phantom.htm

Was mit den 5V gemeint sein soll, ist mir ein Rätsel, eine Soundkarte liefert normalerweise gar keine Speisespannung und wenn 48V Phantom anliegen braucht man die eh nicht.

Viel empfehlenswerter als ein Speiseadapter wäre natürlich ein Vorverstärker mit eingebauter Speisung, da kannst du dann gleich den Pegel regeln, bevor die Soundkarte zu digital wandelt:

https://www.thomann.de/de/behringer_mic100_tube_ultragain_micpreamp.htm

Oder gleich ein Interface, das ist dann eine externe Soundkarte mit allen vorher genannten Funktionen.

https://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc22.htm

Alle hier geposteten Links stellen jeweils das unterste Ende der Preisscala dar.

Nebenbei würde ich die auch eher zu einem anderen Mikro raten, hänge beim Preis lieber noch eine Null dran. Unter 100€ gibts keine brauchbaren Mikros und Großmembranmikros sind nochmal einiges teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snackry
14.09.2016, 14:03

Was meinst du mir "Schrott" Ich brauche sie nur für Skype/ TS. Und würde sie mit einer Normalen Soundkarte gehen?

0

Was möchtest Du wissen?