Sound Systemlautsärke

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

dagegen kann man nicht viel machen - es liegt an den Soundspuren selber, diese können unterschiedlich "laut" vorliegen oder unterschiedlich "laut" wirken. Als Beispiel mal eine Sounddatei im WAV-Format: zunächst einmal ist das "nur" ein formales Dateiformat, was von einer Soundkarte erkannt werden kann weil es eben eine bestimmte Struktur aufweist - unabhängig davon, was tatsächlich drinsteht. Die lauteste Amplitude hierin ist definitionsgemäß "1" - aber niemand ist beim Erzeugen dieser Datei gezwungen, diesen Wert für Vollaussteuerung auch zu erreichen, d.h. eine Datei mit einem Maximum von nur z.B. 0,8 spielt ebenfalls, ist aber schon mal leiser als eine mit "1". Und dann kommt noch ein zweiter Aspekt hinzu: Klangmanipulationen bei der Aufzeichnung - diese sind mittlerweile weit verbreitet. Hierbei werden die Amplituden nach ihrer Höhe gewichtet, genauer gesagt: leise Abtastwerte werden etwas lauter gemacht, laute dagegen etwas reduziert. Hiermit lassen sich Datensätze erzeugen, die beide Vollaussteuerung haben, aber der stärker manipulierte wirkt deutlich lauter (er ist nicht lauter, aber er ist öfter laut als der andere).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?