Soße für Kartoffelauflauf

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo ich bin köchin und ich würde dir raten: Man nehme ein gemisch aus eiern und sahne(hälfte eier, hälfte sahne), daß mit peffer, salz und knoblauch gewürzt ist (du kannst auch je nauch deinen geschmack auch mal einbischen kreativ sein und mal ein paar andere gewürze, wie tymian, rosmarin oder was du sonst wilst mitbei mischen) und giest es auf den auflauf, bis alles leicht bedeckt ist. achte darauf das die oberfläsch so glatt wie möglich ist, damit der auflauf gleichmäsig gart. den auflauf bei ca. 150 grad in den backoffen schieben. wie lange er braucht hängt von deinem backofen und der größe des auflaufes ab. guck nach ca. 30 min mal nach und pieks mal mit einer gabel in deine kartoffelscheiben die auch nicht zu dick geschnitten sein sollten und wenn die sosse fest ist und die kartoffeln auch ist er fertig, wenn der auflauf gut aussiet, aber die kartoffeln noch nicht gar, deck den auflauf mit alufolie ab und schieb ihn nochmal in den backofen. guck alle 5-10 min mal nach bis er fertig ist.

Ein normaler Kartoffelauflauf braucht eigentlich keine Soße, kannst aber gerne zum Auflauf 1 Becher Schlagsahne (ungeschlagen) zufügen, das reicht allemal als Soße.

Sahne mit Salz und Pfeffer abschmecken und drüber gießen. Kartoffeln müssen komplett bedeckt sein. Wenn oben braun wird umrühren. Kartoffeln immer wieder mal reinstechen. Kurz bevor sie fertig sind, mit Käse bestreuen und überbacken

Da braucht man doch keine Sauce.

Einfach Sahne, Eier, Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch, verquirlen und drüber. (Bzw., wenn's ein Gratin Savoyard werden soll: ohne Eier, dafür Käse - finde ich persönlich leckerer)

Mehlsauce, Maggifix, der ganze Kram: Ist doch eklig...

Gruß Ragnar

Das mein ich doch als soße ! ;)

0

Ich nehme für meinen Kartoffelauflauf: 1 Becher Sahne, 1 Becher Rahm, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Knoblauch... Wird herrlich locker und nicht zu flüssig, da die Eier binden

Was möchtest Du wissen?