SOS Tipps gegen Nasenbluten, was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kopf nach vorn und rausbluten lassen, damit die Gerinnung einsetzt, evtl. um das zu beschleunigen das andere Nasenloch zuhalten. Und etwas Kühles in den Nacken legen, damit sich die Gefäße zusammenziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es blutet mechanischen Druck ausüben. Das wirkt praktisch wie ein Druckverband. Zur Vorbeugung z.B. eine weiche Nasensalbe aus der Apotheke. Der Grund für Nasenbluten ist meist eine zu trockene Nasenschleimhaut, die dann bei kleinsten Reizungen Risse bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dertroll und Gerwitt haben schon fast alles gesagt. gehe zum Arzt wenn es oft vorkommt. Hatte einen Blutschwamm der nur durch eine OP entfernt werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Ursachen finden, dann kannst du Nasenbluten auch entsprechend behandeln.

Nasenbluten kann z.B. eine Folge eines stark schwankenden Blutdrucks sein.

Wenn du es häufiger hast, würde ich es durch einen Arzt abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen im Club. Mein HNO hat mir eingetrichtert, bei Nasenbluten mit beiden Händen die Nase fest zusammendrücken....mindestens für 2 Minuten. Also mit dem Mittelhandknochen des Daumen die komplette Nase "einkesseln" und drücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du häufiger Nasenbluten hast, ist das ein Grund, den HNO aufzusuchen. Spontan hilft ein kühler nasser Lappen im Nacken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein kleines Gummi um den kleinen Finger binden, so dass das Blut dort gestaut wird. Ich weiß nicht wieso, aber das Nasenbluten stoppt binnen Sekunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTroll
12.09.2008, 12:29

hä?

1

Was möchtest Du wissen?