!SOS, Mayday und alles zusammen!Gibt es eine Art Nachher-Pille für Katzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibts nicht - ab zum Tierarzt. Vielleicht hast du ja noch mal Glück gehabt. Ansonsten kann der Tierarzt das noch "bereinigen". Und auf jeden Fall kastrieren lassen - schon aus Verantwortungsbewusstsein. Die Tierheime sind voll.

Es ist dringend zu empfehlen das Tier kastrieren zu lassen und gleichzeitig die Babys entfernen zu lassen. Du weißt nicht, was für ein Kater sie begattet haben könnte (Krankheiten etc). Zudem finde ich es ohnehin recht verantwortungslos, eine Katze nicht zu kastrieren, auch wenn sie nur in der Wohnung ist. Ungedeckte Rolligkeit kann zu psychischen Störungen und bösen Krankheiten führen (z.B. Gebärmutterhalskrebs, Geschwüre etc.) Bitte das Tier umgehend kastieren lassen!!!

Leider fehlt es mir dafür an Geld:-(:-(

0
@geheim

Einige Ärzte vereinbaren Ratenzahlung oder wende dich mal an den Tierschutz, die können auch manchmal helfen. Entschuldige wenn ich das jetzt schreibe, aber wieso schafft man sich eine Katze an, wenn man sie nicht versorgen kann mit allem was nötig ist? Ich habe eine kleine Spardose, da schmeiße ich mein bisschen Geld, was ich als Studentin hab, hinein. Mal einen Euro, mal zwei oder auch nur Cents. Eine Kastration kostet etwa bis 100€. Frag mal bei Freunden, Bekannten und Verwandten, ob sie dir das Geld leihen. Denn eine ungedeckte Rolligkeit und eine Trächtigkeit unter unerfahrener Hand kann für die Katze wirklich böse enden!

0
@shyva

Wir hatten fast immer eine Katze, und nachdem mein Vater starb, hielten wir es nicht länger alleine im Haus aus. Und dann waren da diese zwei knuffigen Kätzchen....die gar nicht soooo teuer waren..... übernimmt der Tierschutz unter Umständen etwa einen Teil der Kosten?

0
@geheim

Manchmal, aber nicht immer. Man muss sich informieren. Wenn du die Geschichte ein bisschen auskleidest, z.B. dass du die Katze kürzlich aus mieser Haltung gerettet hast (erfinde da was) und sie behalten würdest, momentan aber nicht das nötige Kleingeld hast für die OP, dann drücken die vom Tierschutz, wenn auch mit viel Murren und Motzen ein Auge zu. Die gleiche Geschichte kannst du bei einem Tierarzt versuchen um Ratenzahlung zu bekommen. Ich finde diese Methode zwar nicht gut, aber um der Tieres Willens geht es wohl erst mal nicht anders. Und bitte, lege immer mal ein paar Euro an die Seite. So ein Tierarztbesuch kann immer mal vorkommen und unter 50€ kommt man oft nicht weg. Wenn du deine Katze wirklich liebst, musst du eben auf andere Dinge verzichten um eine optimale Versorgung des Tieres zu gewährleisten. Alles andere ist verantwortungslos!

0

Da muß ich mal ganz blöd zurückfragen: war sie denn etwa gerade rollig?! Dann bist Du ganz schön vergnügungssüchtig, ausgerechnet dann mit Deiner Katze spazierengehen zu wollen. Ist ja schlimmer als Speck in der Tasche haben!

Wenn ja, habe ich nur einen Rat: ruf Deinen Tierarzt an und frage ihn! Es gibt Möglichkeiten, die Kleinen gar nicht erst zur Welt kommen zu lassen, aber da kommt es auf den rechten Zeitpunkt an. Daher: gleich am Montag anrufen!

Oder zur Tierklinik gehen

Die haben ja auch am Wochenende auf

0

Soweit ich weiß, nicht. Aber ich würde sie sterilisieren lassen. Wenn es noch früh genug ist, macht der Doc die Kleinen mit weg. Vorteil: Sowas passiert Dir nie wieder. ;-)

Was möchtest Du wissen?