SOS Antitranspirant?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geh mal zum Hautarzt und mach eine Therapie mit einem Iontophorese-Gerät.

Ich hab so ein Gerät sogar zu Hause. Es arbeitet mit Strom und legt die Schweißdrüsen für eine bestimmte Zeit lahm. Man muss das regelmäßig machen, aber das bezahlt die Krankenkasse, wenn Dein Hautarzt die Notwendigkeit bestätigt.

Suche mal bei Google nach diesem Gerät. Da erfährst Du dann auch, wie genau es funktioniert.

Viel Erfolg und alles Gute.

Ist zwar keine Lösung für morgen, aber überlege Dir das mal.

Für längere Zeit: Botox.

Dauerhaft: Absaugung der Schweißdrüsen unter den Achseln.

Nicht selber ausprobiert, aber kürzlich wurde es hier vorgeschlagen. Ein Versuch ist es sicher Wert:

http://shop.medisan-plus.de/

Wenn man richtig schwitzt, da bringt kaum was, am besten etwas Schwarzes anziehen, da fällt es nicht sofort auf.. und sonst musst du noch Küchenpapier oder so einnähen, haha.

Rexona hat ein ur gutes Deo das hilt

Was möchtest Du wissen?