Sorgfaltspflicht der Mieter

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Waschbecken gehört zum fest eingebauten Inventar und ist im Prinzip Sache des Vermieters. Das gilt aber nur bis zu den üblichen Abnutzungsspuren. Beschädigt der Mieter das Waschbecken, so haftet dieser für den entstandenen Schaden. Im Idealfall hat der Mieter eine entsprechende Haftpflichtversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spätestens wenn der mieter auszieht, muss er das waschbecken erneuern. wenn er bis dahin mit einem kaputten becken leben kann, was geht es dich an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glueckskeks01
06.02.2015, 11:39

Sehe ich eigentlich auch so. Und es gibt bestimmt auch größeren ,,Vandalismus" als ein kaputtes Waschbecken, oder? Wenn es nicht mehr zu Meckern gibt, dann kann man doch als Vermieter ganz froh sein.

0

Du machst tatsächlich ein Fass auf wegen eines Waschbeckens? So ein Waschbecken kann schon mal kaputt gehen, auch wenn man kein Vandale ist. So lange die Leute mit dem kaputten Ding klarkommen, brauchst du dich da auch nicht einzumischen und schon gar nicht einen Kontrollbesuch machen. Wenn die Leute ausziehen, dann müssen sie das natürlich in Ordnung bringen, bis dahin ist das nicht deine Angelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?