Sorgerechtsaberkennung welche nachteile für Väter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Du hast keinerlei Mitsprache Recht wenn es um Entscheidungen für oder gegen dein Kind kommt. 2. Die Mutter kann alleine Entscheidungen Treffen, die Dich ggf Jahre lang finanziell belasten! 3. Sollte die Mutter Entscheidungen treffen, die das Kind später als nachteil empfindet, könnte es sich von Dir im Stich gelassen fühlen.

wenn dir die vaterschaft aberkannt wird, weil angefochten oder weil das kind adoptiert wird, dann verlierst du das sorgerecht so du es je hattest. du hast kein umgangsrecht mehr und zwischen dir und dem kind herrscht rechtlich keine verwandschaftsbeziehung mehr. sowie auch nicht zwischen irgendeinem mitglied deiner familie: oma, tanten, opa, onkel etc...du wirst sozusagen komplett ausgelöscht. allerdings hast du auch keine pflicht mehr unterhalt zu zahlen.

Sorgerechtsaberkennung ist alles andere als Vaterschaftsaberkennung.

0

Du hast dann auch kein kein Mispracherecht mehr.

das weiss ich,danke...ich meinte welche allgemeine nachteile hab ich im rechtlichen? Was verliere ich ausser dem mitspracherecht noch?

0
@Sandero1971

Die Frage verstehe ich nicht ganz. Du hast dann weiterhin Umgangsrecht und du musst auch deine Einwilligung geben, falls das Kind von einem 'anderen Vater' adoptiert werden oder dessen Nachnamen erhalten soll.

Alle anderen Rechte sind weg. das ist ja schon Nachteil genug. An der Unterhaltspflicht ändert sich nichts und auch steuerlich bleibst du Vater.

0
@Duddits

die antwort ist falsch. er hat überhaupt keine rechte mehr. wenn er die vaterschaft wegen adoption etc aufgibt, dann fragt ihn keiner mehr nach irgendwas, da es rechtlich keine relevanz hat. er existiert im leben des kindes nicht weil sie nicht verwandt sind . er bleibt steuerlich kein vater, er ist unterhaltstechnisch kein vater, er hat kein umgangsrecht nada...er ist weg vom fenster. denn das kind wird durch die anfechtung oder adoption einen vater bekommen. dieser hat dann alle anderen rechte.

0
@timbatol

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es geht um die Aberkennung des Sorgerechts, nicht um die Aberkennung der Vaterschaft.

0

Was möchtest Du wissen?