Sorgerecht Unterhalt Umgangsrecht

4 Antworten

Du hast doch sicher eine Beistandsschaft beim Jugendamt, wende Dich an den/die mit der Bitte zur Vermittlung von einer Besuchsregelung ...halte die dann ein und wenn Vater betrunken erscheinen sollte, dokumentiere dies, wie auch seine Termin-Zuverlässigkeit. Darüber hinaus machst Du die Tür einfach nicht auf, ggf. wenn es Ärger geben sollte rufe die Polizei... alles Gute

Das würde ich zumindest erst einmal versuchen,alleine mit dem Jugendamtsmitarbeiter zu sprechen !

Solange er sein Alkoholproblem nicht im Griff hat,käme eh nur ein Umgangsrecht unter Aufsicht eines Mitarbeiters des Jugendamts in betracht. Wenn er dann bei dir unter Alkoholeinfluss auftauchen würde,hätte sich das auch erst einmal erledigt.

Wenn er dann mit einer Mitarbeiterin vom Jugendamt kommen würde, wie wollen die feststellen das er was getrunken hat? Er hat mir gesagt das er schon sehr lange trinkt und es " sehr gut in Griff" hat. Das heißt ihm sieht man das nicht an und wenn er getrunken hat, kaut er 100 Kaugummis damit man es nicht riecht und benutzt sehr viel Parfüm...

0
@littleStar77

Das kannst du mir glauben,das auch durch eine Packung Kaugummi der Alkoholgeruch wahrgenommen werden kann,da hilft ihm sein jahrelanger Alkoholkonsum nichts !

Es gibt auch andere Anhaltspunkte,woran man das erkennen kann,da muss man nur in die Augen sehen,wenn man mal mit Alkoholikern zu tun hatte,sieht man das.

0
@isomatte

Danke für die schnelle Antwort. Ich rufe gleich die Gerichtshilfe an und bitte um ein persönliches Gespräch bevor ich am Mittwoch meinem Ex begegne.

0

Hallo, es gibt in fast jeder Stadt Einrichtungen für Frauen (Frauenhilfe, Frauenberatung etc.) die haben dort Fachleute, die sich mit Situationen wie deiner auskennen und oft auch Anwälte die dir bei solchen Fragen (oftmals ohne Kosten) weiterhelfen! Zum Wohl des Kindes wird er wohl erst mal kein Umgangsrecht bekommen oder nur im Beisein einer Jugendamtsangestellten, was aber scheinbar im Moment die einzig sinnvolle Lösung scheint - denk immer vorrangig an dein Kind!!! Viel Glück!

Ich habe schon bei einer Beratungsstelle angerufen, diese haben mich an die Gerichtshilfe weitergeleitet. Und da haben ich und mein Ex zusammen nächste Woche einen Termin. Aber würde gerne erst einmal mit der Beraterin persönlich reden ohne das mein Ex dabei ist, weil er immer sehr schnell laut wird wenn ihm was nicht passt.

0

Warum empfinde ich das alleine sein nun als Problem?

Guten Tag liebe Nutzer,

ich habe seit einiger Zeit das Gefühl das ich nicht mehr solange alleine sein kann als noch vor Monaten. Früher habe ich nur gezockt und mir keine Sorgen über mein Leben gemacht. Jetzt denke ich über vieles nach und helfe bei vielen Sachen. Beispiele: Habe es gehasst mein Zimmer aufzuräumen, jetzt mach ich es als Morgenroutine. Oder das auch: Habe eig. nur das ganze Wochenende mit Zocken verbracht, jetzt helfe ich meiner Famielie und Freunde. Warum kommt das so plötzlich, mich stört es nicht aber ich frage mich bloß warum, vorallem ich habe irgendwie einen kleinen Drang dannach mit jemanden was zu unternehmen und mein Leben mit ihr zu teilen. Ich frage euch deswegen mal, was das sein könnte.

...zur Frage

Umgangsrecht wieder bekommen trotz Gerichtsbeschluss?

Hallo, bin gerade etwas besorgt. Der Erzeuger von meinem Sohn hat damals per Gerichtsbeschluss das Umgangsrecht verloren, Sorgerecht hatte er noch nie. Es sind damals wirklich schlimme dinge passiert, weshalb er den kleinen nicht sehen durfte und das Gericht so entschieden hat. Jetzt kam, 4 jahre später, Post! Er will das Kind nun sehen... jetzt meine Frage: Gibt es eine Chance für ihn? Also den Umgang zurück zu bekommen? Liebe Grüße!

...zur Frage

ex freund will kind ohne meine Erlaubnis zu sich nehmen

Hallo ihr Lieben, Gleich im Vorfeld ich rufe gleich morgen früh beim Jugendamt an und frage nach, leider haben diese heute geschlossen.

Mein Problem: Ich habe das alleinige sorgerecht für mein Kind. Ich habe mich von dem Kindsvater getrennt, weil ihm der kleine völlig egal ist. Er kümmert sich nicht um ihn,ist ein Alkoholiker,hat keinen Job und wohnt ohne ihm zu Nahe zu treten in einer Bruchbude. Und jetzt will er den Kleinen in seine Wohnung nehmen. Die Wohnung ist schimmlig ,dreckig und er hat dort keine Heizung. Ich habe ihm gesagt das ich es nicht möchte da der kleine dort nichts zu suchen hat. Ich hab ihm angeboten wenn er den kleinen sehen will das er gerne zu mir in die Wohnung kommen kann und ihn besuchen kann. Er will es aber nicht. Und eine alkohol Therapie will er auch nicht machen da ich mich von ihm getrennt habe. Er ist richtig sauer auf mich und will es mir heimzahlen. Er droht mir mit Anwalt und jugendamt. Ich habe solche Angst das die mir meinen kleinen wegnehmen. Ich habe echt Angst vor meinen ex freund er wird schnell aggressiv und ist immer betrunken. Trau mich schon nicht mit dem kleinen raus spazieren zu gehen, weil er überall sein kann.

Ich rufe morgen das Jugendamt an und lass mich beraten was ich jetzt machen soll.

Hat schon jemand Erfahrung damit und kann mir Rat geben? Bin Grad voll fertig :-(

...zur Frage

Trennung, Frau will mich rauswerfen ich will aber meine Kinder mitnehmen

Wir wohnen jetzt seit fast 6 Jahren zusammen und meine Frau will das ich ausziehe. Nun habe ich mich die die letzten Jahre fast allein um die Kinder gekümmert (3,4) die beiden kleinen sind total auf mich fixiert. Sie will die Kinder aber bei sich behalten obwohl sie seit ca 3 Jahren mehr mit ihrem Job zu tun hat als mit den Kindern. Ich hänge sehr an meinen kleinen und will sie nicht alleine lassen Wir haben zwar geteiltes Sorgerecht aber ich will meine Kinder ganz bei mir haben und nicht nur am Wochenende Wie kann ich einem Richter klar machen das meine Kinder besser beim Vater haben als bei der Mutter Mein Cheff würde auch für mich vor Gericht aussagen das mir die Kinder wichtiger sind als mein Job

Helft mir bitte ich verzweifle langsam

...zur Frage

Verhalten bei gemeinsamen Sorgerecht - Arztbesuche, -behandlung, Therapie usw.

Hallo, bin geschieden, gemeinsames Sorgerecht, Kind 16 Jahre, seit 3 Jahren kein bzw. kaum Kontakt zum Vater aus eigenem Willen u. weil sich Vater selbst nicht gekümmert hat bzw. wenig Interesse. Aus Kostengründen empfahl mir mein Anwalt damals bei Scheidung auf das alleinige Sorgerecht zu verzichten, da der Vater bei über 16 Jährigen sowieso kaum Mitspracherecht habe, z.B. nur bei Schulwechsel, Kontoeröffnung bzw. Bankgeschäften u. bei größeren bevorstehenden Klinkaufenthalt bzw. OP. Bei Alltagsgeschäften wie Arztbesuche inkl. Behandlung , Beratungen m. Schule etc. sei das gemeinsame Sorgerecht nicht wichtig bzw. unberührt. Nun wurde ich bei Anmeldung beim Arzt explezit auf Sorgerecht angesprochen bzw. die Arzthelferin meinte, dass die Aussage meines Anwaltes so nicht zutreffe. Meine Tochter möchte jedoch nicht, dass ihr Vater etwas von dem Arztbesuch erfährt bzw. dass er darüber informiert wird. Wie verhalten?

...zur Frage

wie bekomme ich das sorgerecht als vater

habe mich von meiner freundin getrennt,hat nicht mehr geklappt.sie hat das alleinige sorgerecht.ihre schwester hat die kleine eines tages einfach mitgenommen.weil meine ex auf drogen war und sich nicht mehr um die kleine gekümmert hat.jugendamt weiss bescheid.so wie bekomme ich als vater meine rechte?da meine ex immer noch als unzurechnungsfähig gilt,wegen drogeneinfluss.sie macht auch keine therapie...hat aber vor zwei tagen ein weiteres kind bekommen.(nicht von mir)und das darf bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?