Sorgerecht und Jugendamt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn bis jetzt nicht einmal die Vaterschaft anerkannt wurde (davon gehe ich mal aus wegen dem noch ausstehenden Test), dann hat er überhaupt keine Rechte und gar nichts zu bestimmen!

Als anerkannter Vater hat er Umgangsrecht (den müsst ihr gemeinsam aushandeln, bei eurer Lage lasst ihr euch da am besten vom Jugendamt als Mediator beraten) und Unterhaltspflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn volljährig ? Wenn nicht, hat dein Kind ja jemanden vom Jugendamt oder deine Eltern als Vormund?

Wo ihr den Test macht, ist egal.

Rechte kann er erstmal gar nicht fordern. Du kannst einen Antrag stellen beim Familiengericht usw. bedenke aber, dass ein Kind gerne beide Eltern hat! Vielleicht weiß dein Ex aber auch einfach,w ie er dich einschüchtern kann dun will sich gar nicht kümmern und zahlen usw :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutdannnicht
28.09.2016, 21:26

Ja ich bin volljährig.. Ich möchte das einfach nicht so lang sie noch klein ist.. Können gerne jederzeit zu mir kommen kein Thema aber dahin geh ich nicht..

0
Kommentar von gutdannnicht
28.09.2016, 21:53

Ich hab ihm ja angeboten er kann jeder Zeit vorbei kommen kein Thema ! Aber zu ihm das möcht ich einfach nicht! Wenn da was wäre komm ich nicht mal weg weil ich keinen Führerschein habe und das auf m Wald ist und so gut wie kein Bus fährt

0

Es darf zwar nach den Rechtsänderungen mitentscheiden, aber nicht bestimmen und schon gar nicht bei einem Säugling.

Wenn Ihr Euch nicht einigen könnt, muß das Familiengericht das entscheiden.

Und für die Vaterschaftsbestimmung brauchst Du nicht in die Uniklinik, das Blut des Säuglings kann auch der Kinderarzt nehmen.

Besser, Du kümmerst Dich bei so einem Kindesvater um eine Rechtsberatung vor Ort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutdannnicht
28.09.2016, 21:27

Danke werde ich machen! ..

0

Was möchtest Du wissen?