Sorgerecht und Adoption

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der neue Mann der Ex-Frau die Kinder adoptiert, dann ändert sich dadurch ALLES!!!

Eine Adoption macht aus den Kindern rein rechtlich gesehen die Kinder des neuen Mannes. Dein Freund wäre rechtlich nicht der Vater der Kinder UND ER HÄTTE DANN AUCH KEIN SORGERECHT MEHR!

Ob er die Kids weiterhin sehen dürfte hängt quasi von der Kulanz der Mutter ab, denn einen rechtlichen Anspruch hätte darauf nicht mehr.

Wenn ihm an seinen Kindern was liegt und er sich gut um sie kümmert, dann sollte er der Adoption auf keinen Fall zustimmen! Da hilft auch der Punkt, dass die Unterhaltszahlungen wegfallen, nicht mehr viel...

danke! jetzt werde ich ihm das gleich mal weiterleiten, denn so hab ich ihm das schon gesagt, aber er glaubte es mir nicht... denke mal jetzt schon :)

0

Ob er das sorgerecht behalten kann, ist fraglich, denn der neue Mann tritt ja durch die Adoption in alle Rechte und Pflichten ein. Aber die Kinder sind ja schon älter. Wenn die zum Vater möchten, kann sie niemand davon abhalten. Den Kontakt wird er sicher nicht verlieren, es sei denn, die beiden (Neu-)Eltern wollen auswandern.

nee die wollen nicht auswandern, aber sie können den kids das ja bis sie 18 sind dann verbieten, darum gehts...

0
@MIAUMIAU86

So brav sind die Kinder nicht mehr, dass sie, wenn sie den Vater sehen wollen, sich das verbieten lassen. Die telefonieren und schon ist ein Treffen ausgemacht.

0
@Schuhu

Hallo Schuhu nicht böse gemeint, aber ich finde Deine Annahmen ziemlich Blauäugig. Ich habe selber Kinder und bei meiner Ex Frau erlebt, wie Kinder gezielt gegen einen Elternteil beeinflusst werden, was selbst bei Erwachsenen funktioniert, ist bei Kindern / Jugendlichen um ein vielfaches leichter. Eine andere Frage drängt sich mir auf: Warum sollen die Kinder denn adoptiert werden? In dem alter, in dem die Kinder sich befinden sollte die Sache mit Verschiedenen Namen, eine Familie sein zu wollen u.s.w. wohl keine Rolle mehr. Kann der (Stief(-Vater für die Kinder seiner Frau nicht auch ohne Adoption da sein, was ändert sich für Ihn durch die Adoption? Ich kann nur Raten: auf keinen Fall der Adoption zustimmen. Die Kinder würden sich später von Ihrem (Leiblichen)-Vater verraten und verkauft fühlen!

0

Wenn er der Adoption zustimmt, hat er keine Pflichten, aber auch gar keine Rechte mehr gegenüber den Kindern, also auch kein Sorgerecht! Alle Rechte und Pflichten gehen auf den "neuen" Vater über!

Hallo. Leider trage nicht nur die KInder einen neuen Namen, sondern der vater wird gesetzlich als der Vater angesehen und auch so unterstützt.

Du brauchst ja nicht einwilligen. Warum solltest du? Es sind deine Kinder. Sie will dich austrixen. Lasse dich nicht darauf ein, dnan bleibt alle sso wie es jetzt auch ist. Zudem können Kinder ab 14 Jahre auch selbst mit entscheiden, ob sie das wollen.

Oder du musst es dir schriftlich von deiner Ex geben lassen, dass du alle Rechte behälst aber nur beim Notar machen lassen, niemals ohne Zeugen. Das zählt dann nicht. Aber wie gesagt, ich würde nicht zustehen. Sie sind bald erwachsen. Was soll das nun?

Auf der anderen Seite, wenn sie adoptiert sind, können sie vom Alter her gerichtlich darauf bestehen dich zu sehen oder auch übers Wochenende und Ferien zu dir kommen. Gruß: Paul

Was möchtest Du wissen?