Sorgerecht lediger vater?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nur weil das kind deinen nachnamen trägt, leiten sich davon keine besonderen rechte ab.

du hast das kind noch nie gesehen, also musst du erstmal um umgang kämpfen und diesen beantragen. dann wird es für eine weile betreuten umgang geben. nur weil du deine freundin angeblich geschlagen hast, ist sie nicht in eine einrichtung gekommen deswegen, sondern weil sie unterstützung zur erziehung benötigte. bitte also um umgang und wenn sie dem nicht zustimmt, dann musst du das gerichtlich einklagen.

was sie vorbringt an klagen gegen dich wird sich durch anzeigen ganz sicher beweisen lassen, spielt aber im umgang mit deinem kind keinerlei rolle, da du dem nichts getan hast.

sicher kannst du auch das gemeinsame sorgerecht beantragen, wenn es so weit ist und wirst es problemlos bekommen. zuerst solltest du aber die baustelle umgang angehen u. ins rollen bringen und dann einige zeit später das sorgerecht klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yavuz64
24.04.2016, 19:34

ja sie ist in die einrichtung gekommen weil sie angst vor mir hat .. sozusagen wir haben zusammen gewohnt das kind hab ich gesehen etc. und hab hir bei einem kommentar auch erwähnt wie es mit sorgerecht ausschaut ich kopiers mal hir rein .. soweit ich mich erinnere hab wir gemeinsames sorgerecht und da kann sie doch nicht machen was sie will mit dem kind und gehen wohin sie will 

0

Der Nachname hat gar nichts zu sagen.

Das alleinige Sorgerecht kannst du beantragen, wirst es aber nicht bekommen.

Deine Ex darf natürlich mit dem Baby in den Urlaub fahren.

Du hast das Recht auf Umgang mit deinem Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spricht nichts dagegen das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Aber bekommen wirst Du es nicht- ganz einfach aus dem Grunde, weil sich die Mutter um das Kind kümmert, es nicht vernachlässigt und  das Kindeswohl nicht gefährdet. Daran ändert die Tatsache, dass das Kind Deinen Nachnamen trägt überhaupt nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr denn das geteilte Sorgerecht? Falls nicht, dann kann sie reisen wohin immer sie möchte.

Im Übrigen ist es sehr schwer einer Mutter das Sorgerecht zu entziehen, da müsstest du ihr schon eine Kindswohlgefährdung nachweisen können. Ob du aber dann das alleinige Sorgerecht bekommen würdest, steht in den Sternen.

Wäre es nicht besser und im Sinne des Kindes, dass ihr beide euch wie erwachsene Menschen betragt und ein Besuchsrecht für dich vereinbart. Am besten mit Beteiligung des Jugendamtes. Denn bei einem Krieg zwischen euch, wäre das Kind immer der Verlierer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CathalBrugha
24.04.2016, 16:16

Mit einem gewalttätigen Vater wäre das Kind auch der Verlierer. Ich werde aus dem Burschen nicht schlau.

0
Kommentar von Yavuz64
24.04.2016, 16:17

also weil ich dachte ich kann nichts machen hab ich beschlossen unser konto vom kind als vater abzutreten also das mein name im konto nicht vorkommt .. die bank hat gemeint das geht nicht so leicht ihr habt gemeinsames sorgerecht und um das konto zu eröffnen musste ich unterschreiben weil es nur gemeinsam möglich war aus dem grund .. aussage der bank war ich soll das sorgerecht abtreten dann könnte ich aus dem konto raus .. sie hat mir mit dem mutter kind heim eingetrichtert das ich kein sorgerecht hab aber jezt  mit klarem kopf wird mir klar dafür braucht man einen gerichtsurteil und nicht eine aussage von einem heimbetreuer .. weil ich hab damals das sorgerecht mitunterschrieben wegen dem heim weil sie mit betreuern nicht klar gekommen ist das jugendamt ihr nich das kind wegnehmen kann einfach so 

0

Du kannst die gemeinsame Sorge beantragen, die alleinige bekommst Du nur, wenn die Mutter das Kind mißhandelt oder mißbraucht.

Dein Nachname spiel da keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber meine zentrale Frage ist: hast du sie geschlagen oder nicht? Dass sie dich nicht angezeigt hat, beweist nicht, dass du es nicht getan hast. Sondern eher, dass sie ein vergebendes Wesen hat.

Du hast Recht: hättest du ein Sorgerecht, hast Du auch ein gemeinsames Aufenthaltsbestimmungsrecht. Damit benötigten Auslandsurlaube auch Deine Zustimmung.

Als unehelicher Vater hast du erst mal kein Sorgerecht und wirst es auch kaum bekommen. Im Gegenteil: wenn du versuchst es einzuklagen, dann wird sie deine Gewalttätigkeit anführen und der Staatsanwalt wird anfangen, von sich aus zu ermitteln. 

Ich bin der Meinung, wenn du sie wirklich geschlagen hast, mach eine Therapie und lass Mutter und Kind in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yavuz64
24.04.2016, 16:13

gegen sie läuft ne anzeige weil sie behauptet hat ich hab sie geschlagen und vor tür gesetzt 

bin ja ein sehr lieber mensch schlägt seine frau gibt ihr das kind packt ihre sachen und gibt noch autoschlüssel .. hab mir mein wagen zurückgeholt 

sie ist die jenige die eine therapie braucht weil sie rumfantasiert 

1

Was möchtest Du wissen?