Sorgerecht fordern

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das kann die Mutter nicht so einfach. Und die gemeinsame Sorge steht Dir einfach zu.

Wenn sie es aber trotzdem macht, bleibt Dir nur die Klage.

Ist diese Regelung so vom Amt bestimmt worden ? Dann kann deine Ex es auch nicht einfach so ändern.

adrian3112 20.10.2014, 09:04

Hallo, danke für die Antwort . Nein das ist vom Amt nicht so geregelt worden. Wir haben es das ganze leben meiner Tochter so gehandhabt , nur jetzt wo ich das gemeinsame Sorgerecht möchte , stellt sie mir diese Bedingung ... Darf sie das denn ? Bekommt sie da Zustimmung ?

0
Menuett 18.01.2015, 12:17
@adrian3112

Der Mutter stehen die hälftigen Wochenenden zu. Ob ihr die gemeinsame Sorge habt oder nicht.

0
Menuett 20.10.2014, 12:32

Regelungen vom Jugendamt sind nicht bindend.
Bindend ist nur ein Gerichtsbeschluss.

0

Das gemeinsame Sorgerecht als Vater zu beantragen ist in der heutigen Zeit kein Hit mehr......zumal du dich zeitmässig liebevoll um deine Tochter in deinen eigenen Wänden und ausserhalb davon kümmerst........der ausschlagende Punkt ist immer = das Kindeswohl - was bei dir optimal in positiver Hinsicht gegeben ist!!! Also deine EX kann dir in keinster Weise das Sorgerecht vorenthalten.

Neues Sorgerecht 2013 / 2014, das Sorgerecht wurde zugunsten der Väter reformiert ..... http://www.liliput-lounge.de/themen/neues-sorgerecht-fuer-ledige-eltern/

"Meine Frage ist, kann sie es einfach so bestimmen das meine Kleine nur noch alle 2 Wochenenden zu mir kommen darf?" ......ja, ich denke, das kann SIE!!!

ABER = Können sich die Eltern über die Ausübung des Umgangsrechts nicht einigen, haben die Gerichte eine Entscheidung zu treffen, die sowohl die beiderseitigen Grundrechtspositionen der Eltern als auch das Wohl des Kindes und dessen Individualität als Grundrechtsträger berücksichtigt. Die Gerichte müssen sich daher im Einzelfall um eine Konkordanz (Übereinstimmung) der verschiedenen Grundrechte bemühen.

Eine Frage, wurde denn überhaupt eine Sorgerechtsvereinbarung getroffen? Wie kann es sein, dass du kein Sorgerecht hast? Normalerweise hat man grundsätzlich gemeinsames Sorgerecht....

Menuett 20.10.2014, 12:34

Nein, bei Nichtverheirateten hat erstmal die Mutter die alleinige Sorge. Sie kann die gemeinsame Sorge aber mit dem Vater beim Jugendamt festlegen lassen.

Wenn die Mutter das nicht will, kann der Vater klagen und bekommt in einem vereinfachten Verfahren die gemeinsame Sorge auch gegen den Willen der Mutter.

Automatisch geht das nicht.

0
adrian3112 21.10.2014, 10:49

Hallo, nein das habe ich nicht. Als meine Tochter 2006 geboren wurde, fiel das Sorgerecht direkt auf die Mutter. Die Option das sie mir das gemeinsame überträgt , wollte sie leider nicht ... Ich war ja nicht mit ihr verheiratet .!

0
nanadann 21.10.2014, 13:14
@adrian3112

das ist auch im jahre 2014 noch so, dass bei unverheirateten das sorgerecht erstmal alleinig auf die mutter fällt. entweder wird das sorgerecht gemeinsam erklärt oder der vater muss es zur not einklagen.

0

ihr müsst zwei dinge voneinander trennen. das eine ist das sorgerecht, das zweite umgangsrecht. beides hat miteinander garnix zu tun. nimm dir einen termin beim jugendamt zum elterngespräch. fordere deine ex auf, dass sorgerecht dort mit dir zu erklären. wenn nicht wirst du es gerichtlich durchsetzen müssen.

das zweite ist das umgangsrecht. hier wäre möglich eine umgangsregelung zu erarbeiten: 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung, jedes zweite wochenende von fr-so, hälftige ferien und feiertage, drei wochen sommerurlaub. das erarbeite in einer gemeinsamen vereinbarung und lege es dort zur unterschrift vor. vorlagen kannst du ergoogeln.

dir steht tatsächlich nur jedes zweite wochenende zu. aber das solltest du nicht abhängig davon machen ob du sorgerecht willst oder dich unter druck setzen lässt.

Was möchtest Du wissen?