Sorgerecht entziehen lassen weil er keinen Unterhalt

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du ihm das Sorgerecht enziehst bekommst du ja auch nicht mehr Unterhalt. Ein Grund dies zu tun wäre das mangelnde Interesse gegnüber dem Kind, womit du im Gerichtsverfahren bessere Chancen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen nicht gezahltem Unterhalt wird in D kein Sorgerecht entzogen.

Hast Du einen Titel?

Hast Du eine Beistandschaft beim Jugendamt beantragt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt hat wohl was mit dem Sorgerecht zu tun. Es handelt sich um den Kindesunterhalt...Beschluß liegt sogar vom OLG vor und er hält sich trotzdem nicht drann.

Damit hätte ich auch kein Problem..das er sie nimmt...das Problem ist nur das die Kids nicht zu ihm wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindesunterhalt hat nichts mit Sorgerecht hat nichts mit Umgangsrecht zu tun. Ganz klare Antwort: Nein. Sonst müßten ja alle armen Väter auch gleich noch ihr Sorgerecht abgeben. Kindererziehung nur noch für Reiche....

Wenn ein Unterhaltspflichtiger keinen Unterhalt leistet, obwohl er es könnte, entzieht man ihm nicht das Sorgerecht, sondern zeigt ihn wegen Unterhaltspflichtverletzung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kindsvater ist verpflichtet Unterhalt zu zahlen wenn nicht, mußt Du die notwendigen Schritte einleiten um dem Kindsvater das Sorgerecht zu entziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spatzenhase 24.03.2013, 12:38

Ich weiß wir sind dabei...wir sind schon seid August 2011 dabei....er windet sich wie ein Aal und er findet immer wieder einen Weg...ja natürlich wir auch..mit Einspruch und wieder zum nächsten Gericht...und bis jetzt hat er jedesmal verloren....und auch die Kosten der Gerichtsverhandlungen aufgedrückt bekommen. Ich weiß auch das es da den §170 im Strafgesetzbuch gibt. Er beantragt Pfändungschutz auf Konto dieses P-Konto und auf seinen Lohn und wir müssen erst wieder Einspruch einlegen.

0

Was für einen Unterhalt meinst du? Kindesunterhalt oder Unterhalt für dich?

Zudem müsste erst mal zu klären sein, aus welchem Grund der KiVa etwaigen Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spatzenhase 24.03.2013, 12:16

Es handelt sich um den Kindesunterhalt...Beschluß liegt sogar vom OLG vor und er hält sich trotzdem nicht drann.

0
skyranger 24.03.2013, 12:43
@Spatzenhase

Wie gesagt: er wäre zu klären, wieso er nicht zahlt. Sofern er nicht genug Geld hat, kann er nicht zahlen.

Hier wäre eine gerichtliche Klärung eventuell anzuraten, notfalls bis zur Vollstreckung des Titels. Wenn er aber, etwa durch Arbeitslosigkeit, den Zahlungen wirklich nicht nachkommen kann, dann ist da auch nichts zu holen.

0
Spatzenhase 24.03.2013, 12:50
@skyranger

Das haben wir schon geklärt...sogar vor dem Oberlandesgericht ...der Beschluß ist 14 Seiten stark....er geht Arbeiten....er hat Netto 1500 Euro. Er lebt mit seiner neuen Lebenspartnerin zusammen...sie hat auch 1500Euro

0
skyranger 24.03.2013, 14:20
@Spatzenhase

Das sollte reichen, um Unterhaltszahlungen leisten zu können. Hier könnte sich also eine Klage lohnen. Wenn du einen Titel hast, kannst du vollstrecken lassen. Befrage dazu am besten einen Fachanwalt für Familienrecht.

0
Menuett 26.03.2013, 09:57
@Spatzenhase

Dann kannst auch auf dem P-Konto pfänden lassen. Das P-Konto kann man nur bis zu einem bestimmten monatlichen Betrag nicht pfänden. Alles was darübergeht, kann gepfändet werden.

Außerdem kannst du direkt sein Gehalt beim Arbeitgeber pfänden lassen.

0

Ich denke die Lösung ist einfach. Er nimmt die Kinder und du zahlst Unterhalt. Das wäre doch mal Gleichberechtigung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spatzenhase 24.03.2013, 12:17

Damit hätte ich auch kein Problem..das er sie nimmt...das Problem ist nur das die Kids nicht zu ihm wollen.

0
Menuett 26.03.2013, 09:53
@Spatzenhase

Du bist gesetzlich dazu verpflichtet, die Kinder ihrem Vater gegenüber positiv zu beeinflussen.

0

Kurz und knapp, nein!

Das sind 2 voneinander unabhängige Rechtsgebiete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?