Sorge um Aquariumbewohner

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ja, das können ohne weiteres Anzeichen einer Vergiftung sein - und manche Fische sind dagegen einfach empfindlicher als andere.

Am besten machst du mal direkt einen größeren (mind. 50 %) Teilwasserwechsel. Achte dabei unbedingt auf die Temperatur.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

**Die Temperatur liegt immer konstant bei 23-25 Grad. Ich hatte gestern einen kleinen Wasserwechsel (20%) gemacht und den Filter gereinigt.

Ich habe auch nachgeschaut, ob die Fische gerötete Stellen oder weiße Pünktchen haben. Negativ. Momentan liegen sogar manchmal 2 Platys übereinander und drücken sich dabei richtig in die Ecke. Sogar das sonst so stolze, revierbewachende Männchen versteckt sich . Der Nachwuchs lümmelt zum Teil in 3er Gruppen in den Ecken rum. Ein Handvoll Platys kommt aber noch begeistert vor die Scheibe, wenn ich hingehe. Hoffentlich habe ich mir nichts eingeschleppt, denn ich habe letzte Woche ein Zwergfadenfischpärchen geholt. Oder haben die Platys Angst vor den Beiden?

Ich werde auf jeden Fall einen großen Wasserwechsel machen. Und mal wieder ein Seemandelbaumblatt reinwerfen.**

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann an vielem liegen. Wie sind denn die Wasserwerte? Wurde in der letzten Zeit was am Becken gemacht (Filter saubergemacht etc.)?

Ich würde erstmal einen großen Wasserwechsel machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Die Temperatur liegt immer konstant bei 23-25 Grad. Ich hatte gestern einen kleinen Wasserwechsel (20%) gemacht und den Filter gereinigt.

Und genau da liegt der Hund begraben!!! Wie kann die Temp konstant sein, wenn du von 23 bis 25°C redest ? Konstant bedeutet Gleichbleibend, was du aber beschreibst, sind Schwankungen, und genau das ist oft die Ursache. Immer wieder werden Heizstäbe zu klein ( Watt ) gekauft, oder Regelheizer dort angebracht wo keine Wasserströmung herrscht. Das führt dann dazu , daß sich das Wasser abkühlt, und die Ecke des Aquariums, wo sich der Heizer befindet, erst viel später abkühlt , also der Heizregler erst zu spät einschaltet. Fische vertragen Schwankungen um 1°C , aber nicht andauernde Hoch und Tiefänderungen von 2° C .

da ein Dekostück ziemlich "verbrannt" roch und die Farbe abgesplittert ist.

Und genau dieser Satz bestätigt meine immer geschriebenen Mahnungen, das man auf Kunstdeko verzichten sollte, denn diese werden nie 100% auf Aquarieneignung getestet, wobei fast alles auf dem Aqua Markt aus Asien kommt.

Wie sind denn die Wasserwerte ? Beckengröße, Besatzdichte ?

Gruß Wolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?