Sorbitunverträglichkeit,was für drinks gehen noch ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Unverträglichkeit ist noch keine Allergie.

Du musst, genau wie jeder Mensch mit Lebensmittelunverträglichkeit, selbst austesten, wie viel dein Körper verträgt, also welche Mengen bei dir keine Beschwerden verursachen. Beim einen geht mehr, beim anderen weniger.

Eine Tabelle mit den Sorbit-Anteilen einiger Lebensmittel findest du hier (besonders Trockenobst bzw. manches Kernobst ist offenbar der Killer):

https://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/sorbit-gluten-zucker/sorbit-ced-informationen/sorbit-und-tabelle.html

Im Internet gibt es zu Unverträglichkeiten schon recht viel, du solltest dich am besten grundlegend informieren. Bei nachweislicher Unverträglichkeit wird deine Krankenkasse eine Ernährungsberatung vermutlich bezuschussen - das alles sollte dir aber dein behandelnder Arzt mitteilen, nicht wir Laien. ;-)

Liebe Grüße und alles Gute.

Was möchtest Du wissen?