Sopran oder Alt? (Stimmfach)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann man auf die Ferne so nicht korrekt beantworten. Man muss es hören. Grundsätzlich ist eine gute Stimme immer eine gemischte Stimme. Also, die Register sind ineinander gemischt, ohne jegliche Brüche.

Heute wird in der Klassik bei den Frauen das Brustregister jedoch meist ausgeklammert und das ist auch der Grund dafür, dass man heute sagt, die tiefen Stimmen, wei Kontraalt, seien augestorben.

Das liegt aber nur daran, dass heute kein Inhalara la voce , was kaum jemand als Funktion kennt, gelehrt wird. Das aber erst ermöglicht die bruchlose Mischung der Register.

Das andere Extrem ist das isolierte Brustregister, wie es im Pop oft von den Frauenstimmen gehandhabt wird, wo das Brustregister nach oben gezogen wird. Da bildet das Brustregister das Fundament. Manche mischen die Register, viele aber leider auch nicht. Bei letzteren findet dann eine Verbrustung statt.

Lass Dich von einem Gesangslehrer beraten. Man kann Deine Frage nicht theoretisch klären. Eine Fachperson muss Deine Stimme hören.

ich denke eher sopran, da wie du schon gesagt hast bei altistinnen die bruststimme stärker als die kopfstimme ist.

Also nur ne Ausnahme, das meine Kopfstimme schon so früh anfängt und ich so tief komm?

Die (paar) Altistinnen die ich kenne kommen nicht so hoch wie ich oder es klingt nicht so ansprechend wie deren Tiefen.

0

Was möchtest Du wissen?