Sooo viele Berufe in der IT?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

logisches denken ist eigendlich die grundvorrausetzung für so zimlich jeden beruf in der IT Branche.

was noch möglich wäre, wäre vielleicht netzwerkadministrator in einem mittleren bis großen betrieb. da hättest du den vorteil, dass du praktisch nur betriebsintern unterwegs bist.

aber ich fürchte auch das wird bei den gegebenenen vorrausetzungen relativ schwierig.

vielleicht wäre es noch eine option wenn du als fachkaufmann in einem IT Shop oder so was bekommst.

ich drücke dir die daumen!

lg, Anna

PS: auch wenn dus nicht gerne hören wirst, aber eine fahrerlaubnis ist schon wirklich grundlage für fast alle berfulichen karrieren. besonders, wenn du wie ich nicht wirklich zentral wohnst z.B. in Frankfurt, München, Berlin, Hamburg etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Protector92
09.02.2017, 14:17

Nach 7 Jahren versuchten bestehen eines Führerscheines bin zu dem Entschluss gekommen das ich einfach für das Auto fahren untauglich bin

0

Würde mal grob in

- Software-Entwicklung (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, mathematisch technischer Software-Entwickler)
- Spezialist für Computernetzwerke (Systemintegrator)
- Planung und Installation von Netzwerken, Telekommunikationssnlagen und ähnliches beim Kunden (IT-Systemelektroniker)
- kaufmännische IT-Berufe (IT-Systemkaufmann, Informatikkaufmann)

einteilen. In der Software-Entwicklung ist logisches Denken ein Muss. Mathe hängt stark von der Software ab. Kann sein, muss aber nicht. Außer, du wirst mathematisch technischer Software-Entwickler. Da ist der Name dann Programm.

Bei den anderen Berufen ist Mathe vernachlässigbar. Da ist eher Übersicht und strukturelles Denken angesagt. Im kaufmännischen Zweig muss einem natürlich auch der Kontakt mit dem Kunden liegen. Sicheres Auftreten ist hier ein Muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?