Sony SLT-A58K - Gute Kamera?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Besser oder schlechter kann man nicht sagen. Ich persönlich finde die a57 super (habe ich selber). Die Sony (ehemals Minolta) ist super zum Filmen, hat einen sehr guten Autofokus und einen eingebauten Bildstabilisator.

Die Canon hat während dem Filmen keinen "richtigen" Autofokus (man muss soweit ich weiß immer den Auslöser andrücken um zu fokussieren). Allerdings gibt es für Canon die Firmware "Magic Lantern", die den Filmmodus bedeutend verbessern (keine 30-Minuten-Grenze mehr und viel mehr Einstellungsmöglichkeiten..). Canon bietet mehr Objektive an als Sony, man kann aber an beiden Objektive von Drittherstellern anbringen (Tamron, Sigma, ...).

Bilder machen beide Kameras - die Sony hat einen elektronischen Sucher. Manche sehen das als Nachteil, ich sehe das als Vorteil, da man immer viele Infos eingeblendet bekommt und man das Bild schon "fertig" sieht. Grade im Dunkeln ist das sehr von Vorteil, wie ich finde. Man hat auch eine Hilfe fürs manuelle Fokussieren, die bei der Canon nicht ist.

Viel wichtiger als der Body sind sowieso die Objektive. Lieber 1000,-€ fürs Objektiv und 400,-€ für die Kamera als umgekehrt ;-)

Nimm sie beide in die Hand und mach ein paar Bilder, filme ein bisschen und guck dir die Bedienung an. Und dann nimm die, die dir besser liegt. Beide Kameras sind klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?