Sony PJ620 Aufnahmeformat ändern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

an MTS ist überhaupt nichts blöd!

Das sind deine Möglichkeiten:

Videoauflösung

AVCHD: 1920 x 1080/50p (PS), 25p (FX, FH), 50i (FX, FH), 1440 x 1080/50i (HQ, LP),
MP4: 1280 x 720 25p,
XAVC S HD: 1.920 x 1.080/50p, 25p

Video-Aufzeichnungsrate (ABR/VBR)

AVCHD PS: Ca. 28 Mbit/s/FX: Ca. 24 Mbit/s/FH: Ca. 17 Mbit/s/HQ: Ca. 9 Mbit/s/LP: Ca. 5 Mbit/s,
MP4: Ca. 3 Mbit/s,
XAVC S HD: Ca. 50 Mbit/s

Daran kannst du erkennen, dass MP4 die schlechteste Qualität liefert. Danach kommt AVCHD (MTS) und die beste Qualität liefert das XAVC S Format mit 1.920 x 1.080/50p bei 50 Mbit/s.

Alle gängigen guten Videobearbeitungsprogramme können MTS sehr gut verarbeiten. Das XAVC S Format von Sony ist recht neu aber auch dafür gibt es schon Programme die gut damit arbeiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prettiewoman
20.11.2015, 09:27

Das mag ja sein, das MTS die bessere Qualität liefert, allerdings wandle ich die Videos auf meinem Mac in MP4 um und diesen Schritt würde ich mir gerne sparen.
1. Laaaaaaaange Wartezeit bis ich ein Video von der Sony auf dem Mac habe
2. Videobearbeitungsprogramm lädt das Video nicht vollständig, oft Sequenzen wo alles nur blau ist oder es stockt nur
Dies langt für mich, um zu sagen, ich möchte nur in mp4 aufnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?