Sony Alpha Objektiv 18-200 mm mit manuellem Zoom (ohne Motor) Was könnt ihr empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

im A Bajonett (SAL) gibt es das Sony und das Tamron sowie die Sigmas. Sony und Tamron sind im Kern baugleich, die Sony Version hat eine etwas bessere Fassung ist etwas schwerer und dicker, aber Sony will dafür fast den doppelten Preis (Für die Differenz gib es bei Sony eine 30, 35 oder 50er DT Festbrennweite). Das Tamron hat dafür Zoomlock und ein Metallbajonett.

Bei Sigma gibt es 4 Versionen wobei 2 nicht mehr gebaut werden und nur noch als Restposten rumschwirren. Aktuell gibt es nur noch das neue 18-200 HSM C und denn Vorgänger 18-200 DC OS Makro. Beide preismässig im Bereich des oder über dem 18-200DT und beide optisch etwas besser als die Tamron/Sony Zwillinge (oder die Kompromisse sind anderst verteilt). Ob OS bei SLT Kamera sinnvoll ist muss jeder selber rausfinden. Beim Filmeinsatz hat es Vorteile und die OS Optik ist die älter und 15-20% günstiger bei ähnlicher Leistung wie das neue Contemporary. Nachteil ist es wiegt mehr und ist grösser für viele bei Reisezoom oft schon 100 Gramm kaufentscheidend. Wenn man über das erste 18-200/3.5-5.6 DC ASP IF "stolpert", die wurden nur kurz gebaut und sind optisch immer noch in der Spitzengruppe mit dem 18-200 von Nikon. Nachteil der Optik ist ua die Plastikräder des Stangenfocus zerbrösselt es im Alter und das ADL ist nicht korrekt umgesetzt. Mit den SLT gabs ja neue Busprotokole wo Sigma prompt Probleme bekam und nicht jede Optik ist Updatefähig. Sigma "kümmert" sich eh nur um die EX Optikserie.

Zu Minolta Zeiten gabs schon mal Powerzooms im A Bajonett. Damit sollten Maxxum mit "Automatikchipkarten" dann selbstständig auf denn optimalen Bildausschnnitt zoomen..... Big Fail und der Anfang vom Niedergang von Minolta

Im Sony E System (SEL) gibt es jetzt einige Powerzooms beim 16-50 PZ ging es drum das man Baugrösse und Gewicht spart und die konstrutiv aufwändige Mechanik ist durch einen simplen Motor ersetzt worden. Bei denn 18-105 PZ, 18-200 PZ Powerzoomversionen geht es um Optiken für die NEX/FS/VG Filmkameras die auch auf NEX Kameras passen.

Tamron bringt jetzt nach 10 Jahren für DSLR/SLT einen Nachfolger auf Basis des 18-200 USD VC III und der wird vermutlich auch von Sony als SSM Type übernommen werden.

Damit könnten die Preise für die aktuellen 18-200 weiter fallen. Das Tamron ist bei rund 150€ da macht wegen 10-25% Preissturz pockern weniger Sinn aber beim 18-200DT.

- http://kurtmunger.com/sony__dt_18_200mm_f_3_5___6_3_reviewid177.html

- .heise.de/preisvergleich/?cmp=1052272&cmp=204341&cmp=688186&cmp=140147#xf_top

Meine Empfehlung ist für 300€ kauft man sich besser das Tamron 17-50/2.8 oder das Sigma 17-50/2.8.

Wenn man unbedingt ein "Univeralszoom" braucht dann greift man zum 18-135 oder 16-105.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jsfs1902
10.12.2015, 16:47

Danke für Deine ausführliche Antwort!! Ich benötige halt ein recht gutes Objektiv um die 300 Euro, was den kompletten Bedarf von Ultaweitwinkel (so 14-18mm) bis sehr gutem Zoom erledigen kann. ich habe auch  2 andere Objektive noch aber ich will diese gerade wenn man unterwegs ist, nicht wechseln. Was kannst mir empfehlen?

0

Hallo jsfs1902,

ich verstehe die Frage nicht. Und mir scheint, damit bin ich auch nicht alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
09.12.2015, 17:52

Ich glaube, er sucht einfach ein Objektiv mit gewöhnlichem Zoom per Drehring. Gibt ja auch einige Hersteller, die der Meinung sind, dass Zoom per Tastendruck eine tolle Idee wäre.

1

Nein, das gibt es einfach nicht.

Diese Megazooms, haben generell eine relativ schlechete Schärfe und wirklich günstig sind sie auch nichzt.

Wrenn man wirklich ein Kamerasystem besitzt, bei dem man die Objektive wechseln kann, dann sollte man das auch vernünftig einsetzen.

In Deinem Fall sind 2 oder 3 Zoom-Objektive mit geringerem Zoombereich eindeutig die bessere Lösung.

Also ein Telezoom,. ein Weitwinkelzoom und eventuellk ein Standardzoom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?