3 Antworten

Es gibt auch noch die A7R II und A7S II. Die A7s Modelle sind eher auf hohe ISO (also bessere Aufnahmen bei wenig Licht) getrimmt, haben dafür eine niedrigere Auflösung (12 mp), die A7R Modelle sind auf hohe Auflösung (36 mp 7R und 42 mp 7R ii) ausgelegt und sind im Prinzip die Vollformatkameras mit der besten Bildqaulität bei Tagesaufnahmen. Bei Nachtaufnahmen sind aber die A7s Modelle klar im Vorteil. Toppkameras sind es auf jeden Fall beide. Dann gibt es noch die A7 und die A7 ii, das sind die Standardmodelle (24 mp).

http://www.dxomark.com/Cameras/Compare/Side-by-side/Sony-A7-II-versus-Sony-A7R___996_917 Klick da mal auf Specification

Die A7II hat zB ne Bildstabilisierung in der Kamera, dafür die A7R 12 MP mehr

Oder ums mal zusammenzufassen Die A7 ist die normale, die A7R ist die schärfere, die A7S kann das maximum an ISO rausholen und die nächste Generation also Mk II hat vorallem nen internen Stabilisator dazubekommen.

Die A7r ii hat den gleichen 5 Achsen Bildstabilisator, wie die a 7s ii und die a7 ii.

0
@MetalMaik

Vielleicht hab ichs undeutlich geschrieben, aber mit MKII meinte ich alle Modelle der zweiten Generation.

1
@nextreme

Achso ja, dann stimmt's natürlich. Der Satz "Die A7II hat zB ne Bildstabilisierung in der Kamera, dafür die A7R 12 MP mehr" hatte mich nur etwas irritiert.

Die A7 Reihe von Sony ist schon der Hammer, habe zwar bisher nur Canon Kameras, aber kann gut sein, dass meine nächste Kamera eine aus der A7 Reihe wird. Vor allem, dass auch meine Canon Objektive, mit Adapter, recht gut an der A7 funktionieren sollen, klingt verlockend. Canon hat leider einige Trends verschlafen. Ich beschäftige mich ja hauptsächlich mit Landschaftsfotografie und dabei sind die Sonys klar im Vorteil. Durch die höhere Dynamik bräuchte ich sicherlich nicht so oft Belichtungsreihen zu machen, wie ich es jetzt tue. Das würde sicherlich auch den Verschluss schonen, den mußte ich nämlich bei meiner 6D und 70D schon austauschen lassen (bei beiden so 1,5 Jahre nach dem Kauf, hatten aber durch die vielen Bel.reihen auch beide schon über 150.000 Auslösungen auf dem Zähler) und das war nicht gerade billig (über 600,- bei der 6D).

0
@MetalMaik

Schön wenn sie dir gefallen, ich weigere mich aber immernoch sie zu kaufen, zum einen gabs die kameraseitige Bildstabiliesierung ja schon immer bei Sony/Minolta und im A-Mountsystem ist sie ja auch geblieben, nur bei e-mount musste man das "neu erfinden". zum anderen, brauch ich nen klappbaren Sucher, den gibt es zwar für die Cybershots zB RX1 und der Anschluss ist sogar der Selbe, nur aus irgeneiner Dummheit oder auch ums wieder "neu zuerfinden", wird der nicht unterstützt. Bei soviel Geldschneiderei muss man wirklich nicht mitmachen.  siehe: http://www.amazon.de/Sony-Elektronischer-TruFinder-Display-DSC-RX1/dp/B009UUQ43S/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1455055955&sr=1-1&keywords=elektronischer+sucher+rx

0

Ich glaube es gibt Unterschiede in der Leistungsfähigkeit.

Was möchtest Du wissen?