Sony Alpha 37 oder Canon Eos 650D?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Vorteil des Klappdisplays im Allgemeinen ist, dass man, wenn man die Kamera vor dem Bauch hält, das Display in der gleichen Flucht hat wie das Objektiv. Dies macht das Fotografieren intuitiver als bei einem zur Seite geschwenkten Display wie bei Canon. Übrigens: Die gleiche Ausrichtung wie Sony heute hatte man auch früher bei Mittelformatkameras - direkt von oben in die Kamera geschaut.

Bei Selbstportraits hast Du mit Sony ebenfalls prinzipbedingt keinen seitlichen Versatz zwischen Display und Objektiv, was die Bildkomposition einfacher macht und Du die Kamera auf beiden Seiten halten kannst.

Ein Nachteil des nach unten zu klappenden Displays ist allerdings, dass bei Benutzung eines Stativs das Display gar nicht mehr zum Motiv hin ausgerichtet werden kann, weil der Stativkopf ja unter der Kamera festgeschraubt ist!

Allerdings scheint Dir bis jetzt noch gar nicht der grundlegende Unterschied zwischen Sonys A37 und Canons 650D bekannt zu sein:

Die Canon ist eine Kamera mit klappendem Spiegel (DSLR) und optischem Sucher dank Pentaspiegel (95% Bildansicht), und die Sony ist eine Kamera mit feststehendem Spiegel (SLT) und elektronischem Sucher (mit 1,4 Mio Pixel und 100% Bildausschnitt). Die Systeme sind grundverschieden und haben jeweils Vor- und Nachteile, über die Du Dir klar sein solltest!

Eine ganz ähnliche Entscheidung hatte auch Ronny98 vor einem Monat zutreffen. Hier findest Du meine ausführliche Antwort dazu.

Ein Vergleich beider Kameras bei sortable.com stellt Dir übersichtlich die technischen Daten gegenüber: Site aufsuchen, oben auf COMPARE klicken, beide Kameras eintragen und mit dem Button "compare" den Vergleich starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InstruFreak
29.06.2013, 02:38

Geile Antwort - sag mal, machst du das beruflich? xD

0
Kommentar von DerFanta
29.06.2013, 22:50

Ich habe mich hinsichtlich der Ausrichtbarkeit des LCD-Displays zum Fotografierten geirrt: Bei Sonys A37 und auch A58 lässt sich das LCD-Display nur ca. 90° nach oben und ca. 60° nach unten kippen! Ist Dir diese Funktionalität wichtig, kommt daher keine der beiden in Frage, und Du müsstest bspw. auf die nächst teurere A57 gehen, wenn es Sony sein soll (ca. 200 Euro teurer und damit in der gleichen Preisklasse wie die Canon 650D).

Wenn Dir die Displayvariabilität nicht so wichtig ist: Da die A58 eine abgespeckte A57 ist (siehe hierzu bspw. das Testvideo bei Chip.de) und doch einiges mehr bietet als die A37, würde ich persönlich die A58 der A37 vorziehen:

  • größeres und schärfer auflösendes LCD-Diplay
  • höhere Sucherauflösung
  • höhere effektive Fotoauflösung
  • größeres und damit griffigeres Gehäuse
  • neuere Bediensoftware

Weitere Vergleichskriterien listet Dir wie in meiner Ursprungsantwort beschrieben sortable.com auf.

0

Was möchtest Du wissen?