Sony Alpha 37 mit welchen Objektiv?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

die "leckerste" Sony Optik und einer der wenigen Gründe sich überhaupt Sony zu kaufen ist das Zeiss DT 16-80/3,5-4,5.

Als kostengünstigerer Alternative geht das DT 16-105 durch

Die bei Sony lieferbaren Kit Optiken sind in der optischen Leistung eher auf dem Niveau der Canon Kit Optiken und so ziemlich am Schluss einer "Güteklasse". Die sind halt billig und deren Abbildungsleistung war vor 5 Jahren bei 8-10MP Sensoren ja noch OK.... Jetzt mit 16MP hätte man einerseits genug High ISO Reserve um mit den Billigoptiken bei Blende 16 zu arbeiten aber der Sensor verträgt maximal Blende 11 will eher Blende 8.

Das neu renovierte 18-135 baut darauf die optischen Leistungsmängel in der Kamera kompensieren zu lassen und hat abgesehen beim Kurt Munger Test recht gut abgeschnitten.

Zu den Objektiven gibt es einige Tests im Netz man muss nur googeln, lesen und verstehen

Je weniger Zoom um so besser sind die Optiken. Wer Zoom braucht kann sich die Fehlinvestition in DSLR gleich sparen und eine Superzoom Bridge kaufen die kann das besser und billiger.

Bildqualität; Zwar gelingen uns mit der Alpha SLT-A37 ein paar schöne Aufnahmen, doch vom Hocker haut uns die Bildqualität nicht. Sie ist für ein Einsteiger-Modell in dieser Klasse recht typisch. Möglicherweise ist daran auch das neue 18-bis-135-Millimeter-Kitobjektiv schuld, das sich aufgrund des flexiblen Brennweitenbereichs großer Beliebtheit erfreuen dürfte. Der 7,5-fache optische Zoom dürfte den meisten Nutzern ausreichen, und die Lichtstärke ist mit der des 18-bis-55-Millimeter-Kitobjektivs identisch. Allerdings macht die Linse keinen wahnsinnig scharfen Eindruck.

cnet.de/tests/digicam/41564146/fullcontent/sonyalphaslta37imtestblitzschnellekameradereinsteigerdslr_klasse.htm

http://kurtmunger.com/sony_dt_18_135mm_f_3_5_5_6_id329.html

Was möchtest Du wissen?