Sonnensegel: Zugbelastung auf den Pfosten abhaengig von der Seillaenge?

3 Antworten

Entscheident ist nicht das Seil, sondern die größe des Segels. Ein 1x1m Sonnensegel zieht durch sein Gewicht natürlich nicht so sehr an den Seilen wie ein 3x4m Sonnensegel.

Je schwerer das Segel, desto mehr Zug ist auf der Befestigung.

Dass es stark von dem Gewicht des Sonnensegels abhaengt war mir klar.

Eventuell gibt es aber vielleicht Effekte wie bei Hebeln, dass das Spannen mehr Kraftaufwand erfordert je laenger das Seil ist?

Du denkst das kann man komplett ausschliessen?

0
@sampy

Auf so kuzer Distanz kannst du den Effekt vernachlässigen.

Aber ja klar - je länger die Entfernung, desto stabiler muss das Seil sein. Je stabiler das Seil, desto schwerer ist es. Je schwerer das Seil, desto mehr Zug liegt auf dem Seil.

0
@MrMiles

Also das Gewicht kann man komplett vernachlaessigen. Ich habe 4mm duenne Neopren Seile die eine Tonne aushalten (kein Witz). Also das Gewicht der Seile ist definitiv vernachlaessigbar. Wie gesagt mach ich mir nur Sorgen weil vielleicht die Laenge des Seiles wegen irgendwelcher physikalischer Gesetze (siehe z.B. Hebelgesetze) die Kraft vervielfacht wenn das Seil laenger ist. Du meinst ja das waere nicht der Fall.

0
@sampy

Wie gesagt - das Seil selbst ist vernachlässigbar. Was natürlich einen größeren Hebel hat, ist das was an dem Seil hängt.

0
@MrMiles

Also irgendwie bin ich verwirrt. Gibt es nun sowas wie Hebeleffekte? Gehen wir davon aus, das Sonnensegel ist identisch und das Seilgewicht vernachlaessigbar. Das Segel ist in beiden Faellen gleich gespannt. Lastet mehr Zug an den Pfosten wenn das Seil laenger ist und wenn ja wie ist es physikalisch zu erklaeren?

0

Also nach den zwei Antworten bin ich nun verwirrter als zuvor. Macht die Seillaenge nun einen Unterschied oder nicht?

Da ich heute betonieren wollte wuerde ich mich sehr freuen wenn noch eine dritte Meinung Klarheit schaffen koennte.

Du denkst richtig.

Wer denkt richtig? Ich? Kannst du naeher ausfuehren wie sich die Kraefte verhalten bei einem laengeren Seil und warum die Zugbelastung hoeher ist wenn man das Segel gleichstraff spannen will verglichen mit einem kuerzeren Seil.

0

Wie komme ich auf einen 18 Meter hohen Baum um um mein Modellflugzeug runterzuholen?

Hallo zusammen :-)

Ich habe bereits gestern eine Frage gestellt und zwar wie ich mein Modellflugzeug vom Baum (ca. 18m) vom Baum runter kriege. Dies alles ohne Feuerwehr, Drohne, Kran oder alle anderen Bäume fällen zu müssen. :-)

Jetzt habe ich mich entschieden das Ding selber runter zu holen! Jedoch tu ich dies nicht ohne Sicherung. Meine Frage ist jetzt wie ich dies am besten anstelle? Der erste Ast ist auf ca. 4-5 Meter Höhe und der Stamm hat einen Durchmesser von ca. einem Meter. Die Überlegung die wir uns gemacht haben wäre, ein Seil über den ersten erreichbaren Ast zu werfen und sich dann damit (Flaschenzug) hoch zu ziehen. Nachher das Seil über den nächsten erreichbaren Ast, usw.

Habt ihr irgendwelche Tipps? Wie stelle ich das am besten an? Und wie sichern wir uns am besten? Was brauch ich für Zubehör und wo krieg ich es kurzfristig her? (Der nächste Regen ist nicht weit)

Ich bin mir bewusst dass es eine gefährliche Aktion ist und man sich verletzten kann. Daher frage ich hier nach! :-)

Danke euch vielmals!

...zur Frage

Sonnensegel versus Sonnenschirm - Erfahrungen?

Ich suche einen Sonnenschutz für die Teichterrasse aus Holz. Die schwebt sozusagen wie ein Bootssteg über unserem Teich. Die bisher favorisierte Lösung, in der Tischmitte ein Loch, darin den 3 Meter Sonnenschirm, der den Tischbereich beschattet, sehen wir etwas skeptisch, da das Loch in der Tischmitte erst vergrößert werden muss. Nun stört der seitlich aufgestellte Sonnenschirmfuß sehr und wir dachten an ein Sonnensegel.
Doch 1.) sind wir unsicher, weil wir gern das Segel bei Nicht-Gebrauch einholen würden oder es nach der Sonneneinstrahlung richten möchten und nicht wissen, ob so etwas geht und
2.) ob der optische Eindruck der schwebenden Teichterrasse durch den Anblick der Haltestangen eines solchen Segels zerstört wird. Was habt ihr für Sonnensegel-Erfahrungen????

Bitte Meinungen von Privatpersonen und keine Werbung von Firmen!

...zur Frage

Welches Material zum Selbermachen von Sonnenschutz / Sonnensegel am Balkon?

Noch eine Frage zum Sonnenschutz, diesmal indirekt auf dem Balkon. Ich möchte einen Sonnenschutz ähnlich wie ein Sonnensegel anbringen, aber nicht Wunder was dafür ausgeben. Sprich, am liebsten würde ich das selbst machen.

Welches Material ist dafür zu empfehlen? Am besten gefiele mir etwas wie Bast oder Schilf, aber taugt das auch was? Und wie gut zu verarbeiten? Oder besser Markise...ist aber sehr schwer, oder? Danke für Tipps.

...zur Frage

Menschliche Leistung berechnen

In Physik haben wir gerade Leistungen und so was durch genommen, allerdings war ich krank. Keiner aus meiner Klasse kann es mir erklären, da sie selbst von der Grippewelle betroffen waren, keine Zeit haben oder sonst irgentwas. Unsere Lehrerin arbeitet nicht mit dem Buch, da es unverständlich ist und so was, also konnte ich da auch nichts finden. Nun hoffe ich hier auf hilfe. Ich habe noch nicht verstanden wie man die Leistung eines Menschen mit folgenenden angaben errechnen soll: Gewicht, wie hoch er kommt, wie lange er brauch, in welchem Winkel er hoch geht. In dem Fall, den ich hier vor mir liegen habe klettert ein 49kg schwerer Mensch in 5 Sekunden ein 7 Meter langes Seil hoch, welches gerade von der Decke hengt. Was für eine Formel muss ich benutzten, oder macht man das anders?

...zur Frage

Nachbars Sonnensegel ist auf unsere Einfahrt geneigt und hat nur 30 cm Abstand, muss ich das hinnehmen? Habe Angst vor Starkregen, der mein Carport flutet?

Hallo,

ich wohne in Hessen in einem Baugebiet mit EFH. Grenzbebauung ist erlaubt für Carports, Garagen und Gartenhäuser bis zu einer gewissen Größe. Nun baut der Nachbar ein Sonnensegel von seinem Haus in seine Hecke rein - stark abschüssig, 30 cm von unserer Grenze etwa 1m Hoch auf über 10 m länge. parallel dazu ist unsere Einfahrt mit Hauseingang und Barport. Nun die Frage ob ich mich dagegen wehren kann, denn meine Sorge ist, dass bei einem Starkregen (kommt in unserer Region ca. 2-3 mal im Jahr vor) das Wasser entlang des Segels zu uns schießt. Hinzu kommt dass es bei Regen sowieso schon an einer Stelle von deren Hecke auf unser Grundstück läuft und unsere Entwässerung der Einfahrt es gerade so geschafft hat bisher. Was wäre meine Vorgehensweise? Natürlich erst mal mit dem Nachbarn reden, aber das Segel war sicher teuer und er wird sich erfahrungsgemäß querstellen.

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?