SONNENSCHUTZ AM ARBEITSPLATZ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja.

Wie das konkret aussieht, hängt vom Arbeitsplatz ab. Ein Bauarbeiter kann nun mal nicht nur im Schatten arbeiten. Da wird der AG eher Sonnenschutzlotionen, Sonnenbrillen und genügend Getränke zur Verfügung stellen.

Wenn das Büro nicht klimatisiert ist, ist eine Innentemperatur von 25 Grad illusorisch, wenn es draußen 40 Grad sind. Da gibt es Ventilatoren und Getränke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier findest du noch mehr hilfreiche und coole Tipps für den Arbeitsplatz
http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=2&ukatid=102&sid=102&artikelid=7626&pagenr=0

Lichtreflexionen am Bildschirm tragen zur erheblichen Verminderung der Sehleistung bei und verursachen häufig zusätzlich Kopfschmerzen. Es muss daher immer die Möglichkeit gegeben sein, die Fenster bei Bedarf abzuschatten. Die verwendeten Fenstervorhänge wie beispielsweise Plissee-Rollos sollten hundertprozentig lichtundurchlässig sein, da lichtabweisendes Material den besten Schutz vor Blendungen bietet. Es gibt zwar auch lichtdurchlässigen Sonnenschutz mit Blendschutzfunktion. Dieser bewährt sich jedoch nur in Räumen mit Nordausrichtung. Zimmer im Süden und Westen können damit nicht zufriedenstellend abgeblendet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,das stimmt.

Sitzt du z.B.im Büro am Südfenster wo den ganzen Tag die Sonne reinknallt,muss ein Sonnenschutz angebracht werden.

Der Arbeitgeber hat dem Arbeitnehmer gegenüber eine Fürsorgepflicht und eine Sonnenschutz ist Arbeitsschutz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja dazu ist der Arbeitgeber verpflichtet, wenn die Raumtemperatur zu hoch wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?