Sonnenmilch oder Sonnencreme bei fettiger Haut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Das kann man nicht pauschal sagen. 

Negativ kann man sagen, dass die reichlich enthaltenen diversen UV-Filter die Poren nicht unbedingt freier machen, was eher Pickel fördern dürfte.

Andererseits ist Zinkoxid ein häufiger Bestandteil und das ist ganz nebenbei entzündungshemmend. Auch ist oft Vitamin C enthalten, was nicht nur ein Antioxidans ist sondern auch die kleinen Hautschüppchen,  die die Poren verstopfen, löst.

Ob aber Sonnencreme ganz allgemein besser oder schlechter ist? Glaubenssache. Jede Creme ist anders, gilt auch für alle anderen Cremes.

Wenn Du in der Pubertät bist, ist das alles ohnehin hormonell bedingt, was zumindest den Vorteil hat, dass es irgendwann wieder aufhört. Bei Mädchen hilft oft die richtige Pille. 

Regelmässig Peeling hilft gegen Pickel, Hände aus dem Gesicht lassen sowieso. Manche schwören auf eine Wäsche mit Zitronensaft oder Zitronensäure (die Zitronensäure löst Hautschüppchen sanft). 

Inhaltsstoffe sind überall verschieden, da gibt es nichts pauschal

Was möchtest Du wissen?