Sonnenbank lässt mich trotz ärztlichem Gutachten nicht aus dem Vertrag. Was kann ich machen?

4 Antworten

Du hast zwei Möglichkeiten

Du kannst mit Hilfe eines Anwalts den Vertrag anfechten. Das kostet natürlich Geld.

Oder du kannst dich einfach stur stellen und nicht mehr bezahlen. Dann verklagt die Firma dich und du musst dann vor Gericht abwarten ob, deine Kündigung rechtens war. Auch das KANN einiges kosten, je nachdem wie der Prozess ausgeht

Dein Ärztin hat eine Pigmentstörung festgestellt..? Eigentlich sollte das jeder an sich selbst feststellen können ob die Haut unterschiedlich pigmentiert wird. Das Problem was du hast, es handelt sich hierbei nicht unbedingt um eine Gesundheitgefährdung sondern um einen kosmetischen Effekt. Zu dem wird eine Pigmentstörung (Vitiligo) auch mit UV-Licht behandelt. Oft wird hierbei eine UVA-Therapie angewandt, dessen Licht ähnlich dem im Solarium ist. Gesundheitliche negative Auswirkungen wegen Solariumbesuch hast du nicht zu befürchten. Wenn es natürlich zu unschönen störenden Pigmentflecken kommt, solltest du das ganze nach Möglichkeit besser lassen. Ursachen für Pigmentstörungen können sein: Stress oder Hormonstörungen nach Schwangerschaft oder Anti-Baby-Pille Unverträglichkeit. Wird auch mit Autoimunerkrankungen in Verbindung gebracht.

Du kannst nur auf ein Entgegenkommen des Studiobetreibers hoffen. Auf ein "Gutachten" von irgendeinem Arzt kannst du dich in dem Fall weniger berufen, da keine gesundheitlichen Folgen zu befürchten sind.

Wie können wir dir da helfen? Die Ärztin verbietet es aber das Solarium lässt dich nicht aus dem Vertrag. Dann kannst du nur 2 Dinge tun: Entweder noch einen Brief schreiben und erklären, dass du nicht mehr zahlen wirst und es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lässt oder zu einer Verbraucherzentrale gehen und dich beraten lassen. Das ist zunächst billiger als ein Anwalt und ein kleineres Risiko als nicht mehr zu zahlen.

Merke: Nur weil etwas in den AGB steht, bedeutet das nicht automatisch, dass es auch richtig ist! Siehe z. B. das alte Verbot, dass man früher keine Getränke mit in Fitnessstudios bringen durfte. Jemand hat dagegen geklagt und nun ist das Verbot von eigenen Getränken im Fitnesstudio nicht mehr erlaubt. Also jeder darf eigene Getränke mitbringen.

Drogentest bei Ärztlichem gutachten der Agentur für Arbeit als minderjähriger?

Moin erstmal zu mir ich bin M/16 und komme aus MV, ich hab letztes jahr meine berufsreife erworben und mache zurzeit eine Berufsvorbereitende bildungsmaßnahme bei der agentur für arbeit. Ich hab anfang des jahres ein ärztliches gutachten beantragt weil ich mehrere Operationen wegen vieler kniescheiben verrenkungen ( Patella Luxationen) hatte um evtl. Auch festzustellen wss ich später arbeiten kann. Dann plötzlich letzte woche montag hab ich einen anruf bekommen ich möchte bitte donnerstag vormittag zum jobcenter kommen wegen der ärztlichen untersuchung und die ärztin hat mir am telefon nichts von einem drogentest gesagt. Ich hab am wochenende bevor sie mich angerufen hat, erfahrungen mit amphe und Dope gesammelt und um langsam auf den punkt zu kommen, am donnerstag wo ich mit mutti da war hat sie plötzlich, nachdem sie mich nach sämtlichen drogen erfahrungen ausgefragt hat, gesagt das sie einen drogen urin test machen will und den musste ich denn auch machen nachdem sie mich körperlich untersucht hat. Der test hat natürlich angeschlagen und danach hat sie gesagt das wird folgen für die maßnahme haben. Aber durfte sie einfach so ohne meine mutti um erlaubnis zu fragen einen drogentest durchführen und das ohne vorher anzukündigen? Ich fühle mich in meinem persönlichkeits recht verletzt. Wenn ich aus der maßnahme geschmissen werde bin ich aufgeflogen. Und was soll ich machen wenn sie es nich hätte machen dürfen? Ich hab bereits bei der drogen und suchtberatung ein termin gemacht für einen pluspunkt bei meiner berufsberaterin

Lg

Ich bin über jede hilfreiche antwort dankbar.

...zur Frage

Ist ein medizinisches Gutachten ohne jeglichen Grund gültig ?

Für mich wurde ein Gutachten erstellt, nachdem ich topfit bin und keine Krankheiten habe oder sonstiges.

Ich habe noch nicht mal eine körperliche Einschränkung, habe aber nachweislich eine Lernschwäche, die als Behinderung gilt.

Man will mich beim Amt nicht vermitteln und ich werde nur abgeschoben durch das Gutachten, weil da ja kein richtiger Grund drin steht.

Deswegen füge ich paar Bilder mit hin zu; das, was da drin steht, ist kein Grund für mich; man schreibt ohne mich gründlich untersucht zu haben, mich als unfähig ein, obwohl ich auch die gestelten Fragen richtig beantwortet habe.

In dem Gutachten steht noch nicht mal drin, durch was das ausgelöst wurde oder dieses Gutachten wurde nicht ordnungsgemäss erstellt und man hat mich noch nicht mal einer Standarduntersuchung unterzogen.

Obwohl ich alles richtig gemacht habe, kann auch zusätzlich durch eine ungenaue Uuntersuchung zu einem falschen Ergebnis führen, denn bei mir wurde noch nicht mal ein ordentliche Standarduntersuchung durchgeführt!

Im Jahre 2016 beim Amtsarzt wurden mir nur die Kopffragen gestellt, die ich alle beantwortet habe, eine ganze halbe stunde und dann hat er mich nach Hause geschickt ohne eine körperliche Untersuchung durchzuführen.

Im Jahre 2017 beim zweiten Amtsarzt, der bezog sich auf das Gutachten von 2016 und hat nur mich gefragt, was für Medikamente ich nehme oder was für Krankheiten habe ich und wo oder was habe ich zuletzt im Beruf  getan und hat mich noch nicht mal richtig untersucht und da war ich nur 10 Minuten, dann durfte ich gehen.

Können solche fehlerhaften Untersuchungen zu einem ungültigen Gutachten führen?

Ich hoffe, dass die Bilder ausreichen, zu zeigen, wie ich es gemeint habe.

In meinem  Fall ist das Gutachten nicht gültig, weil das Gutachten zu dünn ist und keine richtige Begründung vorhanden ist.

Das Gutachten besteht nur aus zwei Seiten und der letzte Amtsarzt hat sich noch nicht mal selber vergewissert, ob die vorherigen Untersuchungen von 2016 überhaupt zutreffend sind oder ob die sich geändert haben!!!!??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?