SONNENALLERGIE WAS HILFT WIRKLICH?

3 Antworten

Es gibt Studien, die zeigen, dass natürliche Carotinoide helfen. Aber diese Carotinoide müssen das ganze Jahre eingenommen werden, damit der Schutz für die Haut aufgebaut wird. Wirksam ist Alpha-Carotin, Lutein und Lycopin. Lycopin sollte aus Tomaten gewonnen werden. Achtet unbedingt darauf, dass nur wenig oder kein Beta-Carotin in den Produkten enthalten ist, da es bei Langzeiteinnahme in höherer Dosierung schädlich ist, ein Gemisch der Carotinoide ist viel gesünder, Alpha-Carotin scheint das Wundermittel zu sein.

Karottenkapseln mit Alpha-Carotin, Lycopin, Lutein und möglichst wenig Beta-Carotin helfen, zuätzlich Calcium und ein Sonnengel mit mindestens LSF 30, lass dich in der Apotheke beraten. Die Kapseln müssen jedoch längere Zeit eingenommen werden, damit der Schutz in der Haut ankommt, Calcium wirkt sofort (www.Carotinin.de)

Da hilft leider nichts. Du darfst nicht kratzen.

Wie Du das beschreibst, ist es eine Lichtdermatose - google mal danach.

Ich hab das auch scon seit vielen Jahren. Mir hilft in der akuten Phase Calendulacreme. Sonnencreme mit UVA- und UVB-Schutz mache ich vorbeugend drauf.

Hilft das nur zum vorbeugen oder auch wenn's schon passiert ist?

0
@mryoloyolo

Die Sonnencreme könnte vorbeugend helfen - weiß ich aber noch nicht genau, weil ich sie erst kurze Zeit nehme. Bisher habe ich noch keine Bläschen bekommen.

Die Calendulacreme nehme ich, falls doch Bläschen da sind.

0

Was möchtest Du wissen?