Sonnenallergie? Gesicht geschwollen nach Sonnenbrand!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sonnenallergie gibt es, das ist allerdings dann viel schlimmer, schau mal hier http://de.wikipedia.org/wiki/Xeroderma_pigmentosum.
Ist wohl eher ein starker Sonnenbrand, was bei der langen Zeit in der Sonne auch einleuchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaraV 18.05.2017, 19:48

Hallo :)

Ich weiß, dass der Beitrag schon sehr alt ist..

..aber ich musste einfach sagen, dass der Link zu einer Krankheit gehört, aber nichts zur Sonnenallergie erklärt.

Ich habe selber auch eine Sonnenallergie.

Als Säugling war es bei mir mal so schlimm wie es die Fragestellerin beschreibt. Mein ganzes Gesicht war zugeschwollen und im Krankenhaus mussten sie mir die Nasennebenhölen ausspühlen, damit ich wieder atmen konnte. Danach war es nie wieder so schlimm.

In meinem Urlaub 2010 in Italien war ich auch den ganzen Tag am Strand, meine Haut reagierte sehr stark auf die Sonne - ich war rot wie ein Krebs! Und vorallem hat es mich überall gejuckt als hätte ich Windpocken :( Ich war aber eingecremt..

Bei mir treten diese Reaktionen, also Rötung der Haut und der starke Juckreitz, schon nach ca. 30 Minuten in der Sonne auf. Die Dusche am Abend ist dann immer wie tausend Nadelstiche statt angenehm. :(

Eine ehemalige Arbeitskollegin hatte auch eine Sonnenallergie, reagierte aber ganz anders als ich auf die Sonne. Sie hatte die selben Symtome wie alle Pollenallergiker, also geschwollene/tränende Augen und eine laufende Nase. Aber keine Hautreaktion!

An die Fragestellerin:

Am besten wäre es übrigens, auch wenn man braun werden möchte, sich immer einzucremen und den LSF lieber zu hoch zu wählen.. Gerade nach dem Winter lässt ein Sonnenbrand nicht lange auf sich warten ;)

Einfach mal beim Hautarzt einen Allergietest machen, dadurch kann die Frage am sichersten geklärt werden! :)

0

Hmm... also ich hab auch eine Sonnenallergie aber bei mir schwillt nach nem Sonnenbrand nix an... Also immer wenn ich länger in der sonne liege bekomm ich sonen ausschlag im gesicht. Wobei das bei mir zum glück nich mehr soo extremst is wie früher als Kleinkind. Ich hoffe ich konnte 'n bisschen helfen ^^ LG Mell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem notierten Wikipedia-Beitrag hat Xeroderma pigmentosum (oder synonym Melanosis lenticularis progressiva) nichts mit einer Sonnenallergie zu tun, vielmehr handelt es sich um einen genetischen Defekt, während dies für eine Sonnenallergie nicht zutrifft. Im vorliegenden Fall empfehle ich, durch einen Hautarzt untersuchen zu lassen, ob es sich tatsächlich um eine Sonnenallergie handelt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?