Sonne fotografieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt ein wenig auf die Kamera an. Bei einer einäugigen Spiegelreflexkamera hat das keine Auswirkungen solange der Film nicht geschmolzen ist oder Feuer gefangen hat. Bei einer Sucherkamera oder einer zweiäugigen Spiegelreflexkamera mit Schlitzverschluss ist ein Schaden am Verschlussvorhang denkbar, aber dies auch nur bei längerer Einwirkung. Einen eventuellen Schaden kann man beim Filmwechsel sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht mit Offenblende mehrere Sekunden direkt in die Sonne fotografierst, hat das keine Auswirkungen auf die Kamera. Gebündeltes Licht entwickelt halt eine gewisse Temperatur und je länger diese Temperatur auf den Film fällt, desto wahrscheinlicher schmilzt er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

im Prinzip sind nur Tuchschlitzverschlüsse empfindlich auf längere direkte Sonnenstrahlung. Diese findet man nur noch in Oldtimerkameras vor 1970.

Ansonsten kann bei längeren verschlusszeiten passieren das bei alten Rollfilm Kameras bzw Holgas Streulicht auf die danebenliegenden Bilderränder einstreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Also, da du geschrieben hast, du bist ausgerutscht, ich also annehme, dass du nur kurz die Sonne gestreift hast, dürfte die Kamera bzw. der Film noch keinen Schaden genommen haben.

Solltest du allerdings länger die Sonne fotografiert oder gefilmt haben, können Schäden am Blenden- und Verschlusssystem, sowie am Film entstanden sein.

LG Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?