Sonerkündigungsrecht bei unklaren Rechnungenund ausbleibender HIlfe Telekom

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich arbeite bei der telekom und ich kann dir sagen, dass du kein Sonderkündigungsrecht hast.

Du bist als Kunde VERPFLICHTET deine Rechnung innerhalb der Wiederrufs/Reklamationsfrist zu prüfen. Deinen privaten Stand wegen Arbeit oder ob du Internet besitzt, dein Rechner kaputt ist oder dein Hamster dein Laptop gefressen hat spielen dabei keine Rolle.

Kündigung ist nach deiner Vertragslaufzeit möglich. Stell die Kündigung ein wenn du glaubst, es lässt sich nicht regeln und lass WENN MÖGLICH deinen Tarif herunterstufen damit du weniger Grundgebühr hast und nutze den Vertrag nicht mehr.

Falls du aber auf deine Nr. angewiesen bist dann hast du leider so wie es aussieht pech und du musst bis zum Vertragsende ganz tapfer weiter telefonieren.

LG

Vielen dank für die Antwort. Das Problem hat sich auch heute endlich gelöst. Nachdem ich nur unfreundliche Kundenberater am Telefon hatte, erwischte ich heute einen echt sehr freundlichen Mann. Der hat sich meinem Problem angenommen, ist mit mir sämtliche sachen durchgegangen und gemeinsam mit ihm haben wir eine sehr gute Lösung gefunden wie wir plötzlich ab nächsten monat nur noch knapp die hälfte bezahlen.

Ich weiß die leute bei der Telekom haben es nicht leicht. Aber ich muss sagen, bei Problemen hat man echt Glück an einen solchen Berater zu geraten der seinen Job gerne macht.#

Danke dir

0

Die schicken die Rechnung doch immer um denselben Zeitpunkt herum. Dann kann man doch wohl einmal innerhalb von zwei Wochen ins Internet und nach der Rechnung schauen.

Und ich hätte das schon längst schriftlich gemacht, anstatt immer alles telefonisch mit irgendeinem Call-Center zu klären.

Wie ich bereits sagte wir haben beide einen Außendienstjob. Wir sind beide nur einmal zweimal in der woche zuhause. Außerdem wurden wir ja nicht manl informormiert, dass die Rechungen umgestellt worden sind.

0
@blonies2

Und wenn Ihr ein- oder zweimal in der Woche zuhause seid, kommt Ihr nicht dazu, die Mails zu checken? Es reicht doch, wenn man einmal im Monat schaut - die mailen ja nicht jede Woche...

Und wenn der Vertrag geändert wird, akzeptiert man ja auch die Bedingungen. Und da steht immer drin, daß die Rechnungen auf Papier bzw. online kommen. Wenn Ihr Euch die Vertragbedingungen nicht durchlest, ist das nicht die Schuld des Anbieters.

0

Ich würde ein einschreiben mit Rückantwort zur Tmobile zentrale schicken, wo du reinschriebst was sache ist, und dass dir mehrmals gesagt wurdem dass ales geändert wird.

Du siehst es nicht ein mehrkosten zu bezahlen, da es nicht euer Fehler ist und viele Firmen zeichen ihre Anrufe ja auf tmobile vielleicht auch

Würde noch rienschreiben, dass wenn das Problem jetzt nicht gelöst wird, du einen schritt weiter gehen wirst

Das habe ich auch schon gedacht. Morgen habe ich einen freien Tag im Außendienst (feiertag) Da werde ich das mal in Angriff nehmen. Aber wie sieht es aus mit einer Möglichkeit von Sonderkündigung? Wir wollen nach dem ganzen Ärger wechseln...

0

Was möchtest Du wissen?