Sonderumlage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht läßt sich der Verwalter auf eine angemessene Ratenzahlung ein. Ist dies nicht möglich, und er besteht auf der Zahlung in einer Summe, dann folgt bei Nichtzahlung ein Mahnbescheid und es könnte in die Wohnung vollstreckt werden. Ein solcher Rückstand setzt den Verwalter überdies in die Lage auch die gesmate wohngelder für das laufende Jahr sofort fällig zu stellen und über einen Mahnbescheid bis zur Vollsstreckung in das Wohnungseigentum voranzuschreiten.

Red mal mit der Hausverwaltung. Als wir mal eine große Sonderzahlung hatten, wurde Ratenzahlung vereinbart. Es konnte der Betrag damals in 3 Raten bezahlt werden.

Du musst einfach mal mit der Verwaltung reden. Die sind sicher froh, wenn sie nachher nicht dem Geld hinterherrennen müssen.

cosima1990 07.05.2010, 19:34

da haben wir versucht aber die lassen nidht mit sich reden

0
blondie1705 07.05.2010, 20:21

Na, dann werdet Ihr wohl nicht um einen Kredit herumkommen. Könnt Ihr vielleicht auch einfach einen Dispo in Anspruch nehmen?

0

Wenn das mehrheitlich beschlossen wurde, kannst du nichts dagegen machen, du mußt zahlen! Notfalls einen Kredit aufnehmen!

cosima1990 07.05.2010, 19:32

und wenn man keinen bekommt???

0
mineiro 07.05.2010, 19:33
@cosima1990

Du mußt das Geld auf jeden Fall aufbringen - oder sollen die anderen Eigentümer für dich mitbezahlen?

0
cosima1990 07.05.2010, 19:34
@mineiro

du warst noch nie krank oder??? ich KANN einfach die 1000€ nciht aufbringen

0

Was möchtest Du wissen?