Sondertilgung bei Darlehen - jährlich oder alle 10 Jahre - Unterschied?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn im 1.Jahr eine jährliche Sondertilgung erfolgt, werden für den getilgten Betrag in den folgenden 9 Jahren keine Darlehenszinsen fällig.

Diese Zinsen sind in der Regel höher als die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto.

Es macht keinen Sinn, z.B. 5 % für das Darlehen zu bezahlen und für vorhandenes Geld z.B. 2% Tagesgeldzinsen zu kassieren !

Die besten Zinsen sind die, die ich nicht zahlen muss !!

Hallole. Es kommt immer darauf an, wie der Darlehensvertrag gestaltet wurde. Ist eine Sondertilgung in der laufenden Rückzahlungsdauer vereinbart, dann kann die Sondertilgung vorgenommen werden. Dadurch sollten sich die Zinsen vermindern und die Tilgung steigen, da ja der mtl. Rückzahlungsbetrag derselbe bleibt. Wenn die Sondertilgung erst nach Ablauf von 10 Jahren vereinbart wurde, kann man ja mal mit dem Kreditgeber sprechen, ob eine vorzeitige Sondertilgung möglich ist. Diese sollte nach Ablauf von 6 - 8 Jahren jedoch u.U. möglich sein.

Das ist auch nicht so leicht zu sagen. Sondertilgung würde ich aber, wenn dann immer jährlich machen. Das was du als Zins für einen Kredit zahlst ist immer mehr, als du bei einer Geldanlage bekommst. Je schneller du tilgst um so billiger wird also dein Kredit. Das mögen die Banken aber nicht so gern, deshalb sind Kredite mit dieser jährlichen Tilgungsmöglichkeit an sich schon teurer. Das muss man also konkret ausrechnen.

Unter welchen Umständen muss das Bafög nicht zurückgezahlt werden?

Mal angenommen: Ich finde keinen Job nach dem Studium. Muss ich das Darlehen trotzdem zurückzahlen? Wie ist es wenn ich einen schlechtbezahlten Job bekomme?

Und was ist wenn ich 5 Jahre studiere (Bachelor+ Master) das ergibt (125211=12.660€) muss ich diese Summe zahlen oder dann nur die Höchstzahlung von 10.000 Euro?

In welchen Fällen wir mir das Bafög-Darlehen erlassen?

...zur Frage

Wie hoch in etwa die Vorfälligkeit?

Hallo,

Wer kann mir sagen wie hoch die vorfälligkeit in etwa sein wird. Hier die Eckdaten

Finanzierung am 04.09.2008 abgeschlossen über 180000 €

Zinsbindung 10 Jahre

Restschuld am 31.12.2012, 168406,-€

Zinssatz 5,25 %, Rate monatlich 975,-€

Sondertilgung jährlich 18000,-€ maximal

Im August 2013, 18000,-€ Sondertilgung gezahlt

Wie hoch wäre die vorfälligkeit wenn ich den Kredit zum 15.7.2014 ablösen würde ?

Würde die kommenden Jahre 2014-2018 jährlich 18000,-€ Sondertilgung Zahlen können.

Gruß

...zur Frage

Kombi Finanzierung für Baufinanzierung (Kredit + Ansparung Bausparvertrag)?

Hallo liebe Experten,

wir werden ein Haus kaufen und sind nun auf der Kreditsuche. Von unserer Hausbank (Sparkasse) haben wir ein Angebot bekommen, auf das ich gleich eingehen möchte. Zuerst die Rahmendaten der Finazierung: - Kaufpreis 184000 - Maklerkosten 9700 - Notar-/Gericht 3700 - Grunderwerbssteuer 12000 - Renovierung / Modernisierung 30000 - EK 48000 = ungefährer Finanzierungsbedarf 190.000,-

Einkommen monatlich 4100 (Ehepaar zusammen, beide berufstätig) Neben laufender Bafög Rückzahlung keine Kredite, etc. / Schufa sauber

Zu dem Angebot von der Sparkasse haben wir ein Kombimodell vorgeschlagen bekommen, welches aus 2 Bausteinen besteht und auf 20 Jahre ausgerichtet ist:

  1. Provinzial Darlehen 75000 mit 2,43 % eff. Nach 20 Jahren besteht eine Restschuld von ca. 26500,- welche durch die möglichen 5% Sondertilgung jährlich auch gut reduziert werden können.

  2. s.g. Tilgungsersatzmittel mit einem Bausparvertrag (Zuhause Flex 5L) mit einem Betrag von 115000 Hierbei wird über 10 Jahre lang von dem Darlehensbetrag nur die Zinsen bezahlt und ein Betrag in den Bausparvertrag eingezahlt. Nach 10 Jahren wird der Bausparvertrag ausgezahlt und für die Tilgung heran gezogen. Ab da wird dann kontinuierlich die Tilgung und die Zinsen des Restbetrages bedient. Wir starten übrigens auch im negativen Bereich, da hier 1% (=1150,-) als Abschlussgebühr aufgeführt sind. Der eff. Jahreszins für das 10 Jahres Vorausdarlehen beträgt 1,87 % Die Gesamtlaufzeit mit Tilgung liegt bei dem Kombipaket ebenfalls bei 20 Jahren. Deshalb auch meine Hoffnung, nach 2 Jahren komplett durch zu sein. Bei dem Kombipaket ist es sicher, bei dem anderen Kredit muss ich halt noch über die Sondertilgung gehen. Angespart wird der BSV mit jährlich knapp 5000,-€, sodass nach 10 Jahren knapp 48.500,- € bestehen, die zur Ablösung der 115.000,- € heran gezogen werden.

Besonders attraktiv ist für uns, dass wir nach 20 Jahren (unter Nutzung der Sondertilgung des ersten Bestandteiles) komplett durch sein können. Finanziell sollte dies so passen.

Nur irgendwie nimmt der Bausparvertrag eine ordentliche Flexibilität, da Sondertilgungen nur bedingt Sinn ergeben. (Es ist ja ein durchgängig geplantes Konstrukt; d.h. wenn ich Sondertilgung durchführe, habe ich ja zuviel in den Bausparvertrag eingespart)

Gibt es hierzu Erfahrungen? Die Meinungen über diese Kombikredite gehen sehr weit aus einander...

Außerdem noch folgende Fragen: - Kann man mit der Sparkasse noch "handeln", oder haben die da keinen Spielraum? - Welche Banken kann man sonst noch anfragen? Alle Vor Ort, oder wie macht ihr das? Die SpardaBank hat heute leider abgewunken, weil wir durch die hohen Nebenkosten zu wenig EK mit einbringen

Ich freue mich auf Eure Antworten, liebe Grüße

...zur Frage

Kreditzins für Darlehen?

Ein Freund von mir ging in die Bank seines vertrauens und wollte ein Immobiliendarlehen beantragen. Nach der Prüfung der Finanzen kam raus, dass es gehen würde. 230.000 Euro Darlehen. Die mont. Rate wäre 1000 Euro. Das Darlehen wäre nach 35 Jahren abgezahlt.

Ich habe mal nachgerechnet. 230.000 dividiert durch 1000 Euro sind gleich 230 Monate dividiert durch 12 sind gleich ca. 20 Jahre. Wie kommt die Bank also auf 35 Jahre? Der Auszahlungbetrag ist ja nur 230.000 Euro!? Wenn die Zinsen also in der Rate versteckt sind, dann komme ich auf 420.000 Euro nach 35 Jahren. Das sind ja 190.000 Euro nur Zinsen?!?!?! Wer macht den sowas??? Muss ich meinen Kumpel für dumm erklären?

...zur Frage

Darlehen vorzeitig ablösen ( 0% Finanzierung)

Hallo,

ich habe im Mai also vor ca 7 monaten eine 0% Finanzierung bei Media Markt gemacht. Die Bank, mit der Media Markt zusammen arbeitet, ist die Santander Consumer Bank. Ich will es noch Ende Dezember komplett bezahlen, weiss allerdings nicht ob das geht, im Darlehensvertrag steht diesbezüglich gar nichts drin.

Würde mich sehr über eure Antworten freuen...

...zur Frage

Baudarlehen mit Privatdarlehen zusammenlegen?

Hallo, ich habe aktuell ein Privatdarlehen mit 9000€ das ich für Private Ausgaben nach meinem Techniker benötigt habe, jetzt möchte ich mir eventuell ein Haus kaufen das 210 000 € kostet ( +9000 Euro Restschulden+ 20000 Euro Renovierung) =240000€, und daher müsste ich zur Bank und ein Darlehen dafür festlegen. Aktuell habe ich auch bis Dato noch keinen negativen Schufa Eintrag sondern habe alles immer regelmäßig und ohne Ausfall gezahlt. Ich würde gerne diese 9000€ mit in das Darlehen für den Hauskauf fließen lassen. Jetzt meine Frage dazu. Was wäre wenn ich nichts davon sage und einfach das Darlehen um 9 000 Euro höher machen würde, habe eh vor das Darlehen um 30 000 € über die Summes des Kaufbetrages zu setzen für Renovierungen...würde das auffallen? oder will die Bank die Rechnungen für die Renovierungen?

  1. Habe ich noch ein KFW Darlehen das mit 9.800 Euro läuft und das ich abzahle (was nicht umgeschuldet werden soll) das ich auch wegen des guten Zinssatzes laufen lassen möchte...machen solche Schulden Probleme bei der Hauskauffinanzierung, obwohl ich diese immer regelmäßig gezahlt habe?

Habe aktuell einen Lohn von 4300 Euro Brutto und 2470 Euro Netto.. Meint Ihr es könnte wegen o.g. fälle sress durch die Bank gemacht werden? Summe die ich aufnehmen werden möchte ist ca. 240 000 Euro. Bin aktuell 26 Jahre alt und werde auch noch besser verdienen....

Falls es Probleme mit Banken geben könnte, welche Banken sind da kulant und sollte ich ansprechen?

Vielen Dank schon mal an alle :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?