Sonderkündigungsrecht Fitnessstudio nach Studioschließung

5 Antworten

Wichtig: Im Internet darf es in so einem Rahmen hier keine Rechtsberatung geben! Ich kann dir also nur einen Tipp geben wie man richtig Kündigt ;-) So schnell wie möglich Schriftlich vom Sonderkündigungsrecht gebrauch machen und den Fall entsprechend darlegen (Also Studio wurde geschlossen, neues Studio weiter weg etc.). Schreiben per Einschreiben verschicken (Einwurf oder mit Rückschein). Wenn sich das Studie weigert die Kündigung zu Akzeptieren hilft dir nur ein Rechtsanwalt.

Wenn sich das Studie weigert die Kündigung zu Akzeptieren hilft dir nur ein Rechtsanwalt.

Einen Anwalt braucht man erst, wenn der ehem. Besitzer klagen sollte. Mahnungen kann man ignorieren und einem Mahnbescheid fristlos widersprechen.

0

Dein Rat geht davon aus, dass das neue Studio denselben Inhaber hat. So wie der TE es schreibt, ist das aber gerade nicht der Fall. Es sind zwei verschiedene Firmen. Daher gibt es auch nichts, was man kündigen kann.

Das einzige, was man kündigen kann, ist das ursprüngliche Vertragsverhältnis. Man müsste theoretisch also dem alten Studio einen Brief schreiben, dass man wegen Vertragsbruchs des Studios (kein Angebot mehr an Adresse XYZ) sein Sonderkündigungsrecht ausspricht.

Die neue Firma hat weder Vertrag noch Einzugsermächtigung. Die darf weder etwas wollen vom Kunden noch darf sie sich an dessen Konto bedienen. So einfach ist das.

Wenn sich das Studie weigert

Kündigungen sind ein einseitiges Rechtsgeschäft. Da gibt es weder etwas zu verweigern noch zuzustimmen. Wenn das Studio zu macht, ist das auf jeden Fall Vertragsbruch des Studios, somit auch das Sonderkündigungsrecht berechtigt.

Wie gesagt: Rein rechtlich braucht man sich auch mit dem neuen Studio nicht unterhalten. Es gibt kein Vertragsverhältnis zwischen der neuen Firma und dem Kunden.

Einfach die Zahlungen verweigern, reicht doch bereits. Dazu braucht man aber keinen Anwalt.

2
Besteht ein Sonderkündigungsrecht?

Die Frage ist ob überhaupt ein Vertragsverhältnis besteht (Wenn nicht gibt es auch nichts zu kündigen) und wenn ja ob diese einseitige Änderung der vertraglichen Pflichten noch als zumutbar gilt. Evtl. könnte hier § 307 BGB greifen.

Würde gerne mal Vertrag und AGB des alten Studios sehen und dann erfahren in welchem Verhältnis dies zum neuen stand. Fusionierung, Übernahme etc...

Falls die Firma erloschen ist, gibt es schon mal keine einzugsermächtigung mehr. Wenn also die andere Firma Geld abbucht, einfach zurückbuchen und einfach per Mail mit Anzeige drohen.

Falls die Firma weiterbesteht oder es sich um einen Einzelunternehmer handelt, schreibst du eine Kündigung wegen Einstellung der Leistungen durch den Anbieter und widerrufst die Einzugsermächtigung.

Mit dem anderen Studio hast du keinen Vertrag und fertig.

Falls für die letzten 2 Wochen schon bezahlt wurde, einfach zurückbuchen lassen.

0
@Georg63

Soeben wurde mir sogar der Beitrag für 3 Monate abgebucht von dem neuen Studio obwohl ich im alten Studio bis März 2015 voraus bezahlt habe.

0
@FabiRV

Zurückbuchen, sofort!

Brief per Einschreiben mit Kündigung unter Bezugnahme auf Sonderkündigungsrecht und eine positive Kündigungsbestätigung fordern.

Im Schreiben ausdrücklich darauf hinweisen, dass es keine Einzugsermächtigung gibt und du bei erneuter Abbuchung deinen 'Anwalt hinzuziehen und anzeige erstatten wirst.

Deine Bank informieren, dass der Einzug nicht genehmigt ist und dort auch mal nachfragen, ob sie eigtl. auch mal prüfen wer da Geld von deinem Konto holt.

Das ist ja echt die Höhe.

2
@changlebob

Der neuen Firma würde ich keine Kündigung schicken, da eine Kündigung ja einen Vertrag voraussetzt. Einfach auf die Nichtexistenz einer Vertragsbeziehung und die fehlende Einzugsermächtigung hinweisen.

Die werden nie klagen, da schon diese doppelte Abbuchung ein völlig inakzeptables Geschäftsverhalten zeigt. Die setzen nur auf Dummenfang.

3
@Georg63
Einfach auf die Nichtexistenz einer Vertragsbeziehung

Bzw. ich würde es in etwa so schreiben (Einschreiben): "Wertes Studio XYZ. Ich habe mit Ihnen keinerlei Vertragsbeziehung. Sie verfügen auch nicht über ein SEPA-Mandat. Ihre Abbuchungsversuche auf meinem Konto habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bringe dies gerne zur Strafanzeige, wenn sie sich auch nur noch ein einziges Mal widerrechtlich an meinem Konto bedienen wollen. Sollten Sie argumentieren wollen, dass Verträge des geschlossenen Studios XYZ übernommen wurden, weise ich darauf hin, dass dies rechtlich nicht ohne meine Zustimmung möglich ist, die ich hiermit auch ausdrücklich verweigere. Sollten Sie weiterhin Forderungen gegen mich haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an das örtlich zuständige Amtsgericht. Gerne kann ich auch auf Ihre Kosten einen Anwalt hinzu ziehen, wenn Sie mich nicht in Ruhe lassen."

1
@FabiRV
obwohl ich im alten Studio bis März 2015 voraus bezahlt habe.

Dann müsste dir sogar Schadensersatz wegen Vertragsbruch zustehen. Das müsstest du theoretisch gegen das alte Studio geltend machen. Die Frage ist: Wenn das geschlossen wurde, ob die Firma noch existiert und ob die Firma überhaupt noch Geld hat.

1

Rückwirkende Sonderkündigung vom Fitnessstudiovertrag aufgrund vom Umzug.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im September 2014 bin ich in eine andere Stadt gezogen. Diese liegt ca. 50 Km von meinem ehemaligen Wohnort und meinem bisherigen Fitnessstudio entfernt.Die geschah aufgrund eines Schulbesuches.

Kurz nach dem Umzug habe ich eine Email an das Fitnessstudio gesendet um mich über mein Sonderkündigungsrecht aus wichtigem Grund sprich Umzug zu informieren, bzw das Unternehmen darüber zu informieren. Da wurde mir ein Sonderkündigungsrecht verneint und es wurde fortan weiter fleißig vom Fitnessstudio abgebucht obwohl ich das Studio kein einziges mal seitdem genutzt habe.Desweiteren steht im Vertrag keine Klausel die eine Sonderkündigng aufgrund von Umzug regelt. Ich beziehe derzeit Bafög und die Abbuchungen erschweren mir meine Finanzielle Situation enorm.

Ich habe mich weiter informiert und bin der Meinung ich habe ein Sonderkündigungsrecht. Ich habe überlegt eine Sonderkündigung mit Kopie der aktuellen Meldebescheinigung per Einschreiben-rückschein an das Studio zu senden.

Nun zu meiner Frage:

Kann ich jetzt noch von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und mir meine eingezogenen Beiträge zurückzahlen zu lassen?

Wenn ja:

Was soll ich genau in das Schreiben schreiben damit es seine Richtigkeit hat, die Kündigung Akzeptiert wird und ich meine Beiträge zurück erhalte?

Viele Grüße und vielen Dank,

Michael

...zur Frage

Fitnessstudiomitgliedschaft aufgrund Preiserhöhung fristlos kündigen? Azubirabatt fällt weg.

Hallo,

ich bin bei dem Fitnessstudio "Fitness First" und da es eher eine Gelddruckmaschine ist, als ein Fitnessstudio möchte ich gerne kündigen. Ich hatte eine Ermäßigung von 10€ (dennoch 40€) erhalten, da ich mich in einer Ausbildung befinde. Zum Ende September wollte das Studio nun einen Ausbildungsnachweis, die ich nicht beibegracht habe, da ich vorher nicht wieder in der Berufsschule war. Daraufhin haben sie mir meinen Beitrag erhöht.

Kann ich nun aufgrund der Preiserhöhung fristlos kündigen, oder muss ich von der Dreimonatsfrist gebrauch machen und sollte somit die Schulbescheinigung einreichen?

...zur Frage

Base zu O2 Sonderkündigungsrecht?

Hallo zusammen

Da alle Base Verträge nun zu O2 Verträgen geändert wurde wollte ich nachfragen, ob ich hierbei ein Sonderkündigungsrecht habe.

Mein vorheriger Base Vertrag kostete mich im Monat 14,99€. Nun habe ich mich beim O2 Portal angemeldet und sehe dort als erstes dann mein Vertrag nun 19,99€ kosten wird. Kann ich hierbei von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen?

...zur Frage

Darf mein Fitnessstudio Geld abbuchen obwohl es geschlossen ist?

Vor einem Monat hat mein Fitnessstudio zu gemacht(Kette), das näheste Studio dieser Kette liegt 60 Kilometer entfernt. Den Mitgliedern wurde mitgeteilt das ihr Vertrag an ein anderes Fitnessstudio( andere Firma) weitergegeben wird. Ich habe also meinen Vertrag per Sonderkündigung sofort gekündigt. Nun würde mir trotzdem Geld abgebucht, habe es zurückbuchen lassen und als Antwort kam eine Mahnung des Studios. Ist es rechtlich ok meinen Vertrag einfach an eine andere Firma zu geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?